"Die frische, fresche, offene Bühne"

Heute Abend heißt es wieder: Bühne frei für die neuen und frischen Talente auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Acht Künstler wetteifern um die Gunst des Limburger Publikums. Bewerben konnte sich jeder, der sich (auf die Bretter, die die Welt bedeuten) traut. Mit dabei sind diesmal unter anderem: Das Comedy-Schwergewicht „Kerstin Luhr“, die schon im Fernsehen für Furore sorgte, der Frankfurter Slam-Poet und Comedian „Mega Martin“, der Siegerländer Liedermacher und Pop-Poet „Florian Schäfer“ und der Dauborner „Claus Coester“, der das Publikum mit einem neuen Programm überraschen möchte. Wer sonst noch mitmacht, erfährt man ab Mitte Februar auf der Facebook-Seite oder einfach hingehen und positiv überraschen lassen.

Gerd Buurmann

Die Show wird von dem Moderator Gerd Burrmann begleitet, der nicht nurdieKünstleranmoderiert, sondern auch mit ihnen interagiert. Somit entstehen oftmals auch spontane Nummern zwischen den Nummern.

Doch wie könnte es anders sein, auch KGB kommt nicht ohne Regeln aus:

  • Zuschauer und Künstler sitzen zusammen im Publikum.
  • Die Künstler werden vom Moderator auf die Bühne geholt.
  • Die Auftrittszeit ist für alle Künstler gleich lang.
  • Jedem Künstler wird ein Sparschwein zugeteilt.
  • Das Publikum wird aufgefordert, die erlebte Kunst durch Geldeinwurf in die jeweiligen Sparschweine zu honorieren.
  • Das Publikum erhält an der Abendkasse fünf Chips im Wert von 0,90€ pro Person ausgehändigt, mit denen am Ende die Schweine gefüttert werden.
  • Der Künstler oder die Künstlerin mit dem meisten Geld im Sparschwein wird zum „Kapitalistenschwein“ des Abends gekürt.

 

KGB Limburg auf facebook

dabei sind:

Rose & Duu.

Wambui Rose kommt aus Kenia und singt, Duu Top Acoustic aus Tanzania und begleitet sie musikalisch. Zusammen spielen sie gesellschaftskritische Lieder über alles, was gerade nicht so gut läuft, wie z.B über Kindererziehung, Verstär- kung für Afrikaner und solche Inhalte eben. Ihre Lieder sind meist auf Kiswahili, aber auch mal auf englisch.   Wir freuen uns riesig, dass sie bei uns auftreten.

 

 

 

 

 

Eine Kombination aus Moderne Trip hop Sounds stoßen auf eine wundervollen Old-School Neo Soul Stimme die diese Band einzigartig macht. 2018 starten die Wrong Vagabonds ihre Europa Tour “The Love & Lust Tour“ wo sie ihr erstes Album präsentieren “No Drama “, ein mix aus Zwölf Lieder wo diese zwei Künstler über ihre eigenen lebens Erfahrung reden. Über ihre Konzert kann man nur sagen das es immer ein Show für sich ist. Kunstausstellungen, Videoprojektion, Live Painting oder Gast Musiker, jedes Konzert hat ein Detail was sich von ihr vorheriges Konzert unterscheidet.

 

Flo Schäfer ist ein junger Musiker aus Netphen, der vor einigen Jahren das Musikmachen für sich entdeckt hat. Seit seinem 13. Lebensjahr schreibt er außerdem Songs über Themen, die ihn bewegen – oft entstehen dabei Stücke über Liebe oder Freundschaft. Mit seiner Musik möchte er die Zuhörer emotional abholen – egal ob mit tiefgehenden, von Sentimentalität getragenen Texten, oder aber mit Songs, die von der „bright side of life“ erzählen und Lust auf mehr machen.

 

 

.

 

In seinem scherztherapeutischen Beitrag zerrt Claus  Coester das Publikum in einen heiter-plump-makabren Sumpf fehlender Sensibilität. Schwarz-humorig geht es zu im Knast. Das Lachen dürfte nicht zu kurz kommen, birgt aber das Risiko in sich, in den Hälsen der Betrachter hängen zu bleiben. Und das wäre nicht verkehrt.

.

 

 

Mega Martin (Weyrauch) schreibt furchtbare idiotische Vorstellungs- und Poetry Slam Texte und versucht trotz seines peinlichen Künstlernamens auf Bühnen mit Lyrik ohne komödiantische Inhalte zu Punkten (was ein Lappen!). Er hat auch diesen Text selbst geschrieben und sich hiermit und somit in aller Öffentlichkeit als Lappen bezeichnet, da sagen noch Leute Lyrik hätte keine Nebenwirkungen. Er freut sich schon wahnsinnig darauf in Limburg mit dem Publikum seine Schelmereyen zu treiben.

 

 

 

Der Düsseldorfer Singer-Songwriter Fabian Haupt trifft  mit seiner Musik genau den Sound und das Lebensgefühl dieser Zeit. Die unaufdringliche Tiefe seiner deutschsprachigen Texte und die authentische Art berühren einen da, wo der Rhythmus pocht! Zuhörer werden manchmal Zusinger und wenn man sich grade nicht zurück-lehnt und die Augen schließt, dann lebt man laut!

 

.

Theatergruppe „eigentlich Grenzwärtig“

Ihr Stück heißt: „Wir waren Freunde“. Nach einem Unfall liegt das Gehirn im Koma. Die restlichen Organe organisieren ein Meeting….Fortsetzung folgt auf der Bühne….

.

 

 

Kerstin Luhr

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

Jan Kalter 

Hörprobe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eintritt:       Vorverkauf:      12,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:    15,00 €  (Schüler 12,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Sahnestücke Deluxe" - Das Beste aus über 20 Jahren

Die beiden Travestie-Torpedos nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch den internationalen Pop und Schlager der vergangenen Dekaden. Auf die große Evita, die wunderschöne Miss Silikon können sich die Zuschauer genauso freuen wie auf Egg’s gewohnt unterhaltsame Plaudereien. Und wer kennt sie nicht, die Klatschbase Riccarda Doetscher, die mit ihrer Freundin Annegret zur Lästerhöchstform aufläuft. Ein weiterer Höhepunkt wird sicherlich die Auferstehung der unvergessenen Trude Herr sein, die ein kleines Stück Kölner Volkstheatergeschichte auf die Bühne bringen wird. Das Duo präsentiert einmal mehr noch nie da gewesene Kostüme gepaart mit herrlichen Sketchen und Conférencen, einer aufwendigen Lichtshow, viel Publikumsnähe und einer rührenden Mischung aus Selbstironie und Bescheidenheit.

Homepage: www.hamundegg.de

Eintritt:       Vorverkauf:      22,50 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   26,00 €  (Schüler 22,50 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"11 Years of November" - Jubiläumstour

11 Jahre Carolin No – ein Anlass zum Innehalten, Staunen, Zurückblicken auf eine Singer-Songwriter-Karriere, die sich sehen lassen kann. Man ist versucht, aufzuzählen, dass die beiden Ausnahmemusiker Carolin und Andreas Obieglo in diesen elf Jahren elf Alben komponiert, produziert und Hunderte von Konzerten im In- und Ausland gespielt haben. Dass sie darüber hinaus mit so unterschiedlichen aber allesamt großartigen Künstlern wie Suzanne Vega, Konstantin Wecker, Axel Prahl, David Knopfler (Dire Straits), John Helliwell (Supertramp) und Pippo Pollina aufgetreten sind. Man könnte all die Preise und Auszeichnungen auflisten, die sie gewannen, oder einfach in ihr Konzert gehen und in ihre zauberhafte musikalische Welt eintauchen und es sich gut gehen lassen.

Homepage: www.carolin.no

Video: Year of November

Eintritt:       Vorverkauf:      16,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:    19,00 €  (Schüler 16,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Fake News - Balken biegen für Fortgeschrittene"

Falschnachrichten manipulieren und hebeln die Welt aus den Angeln. Im heimischen 24-Stunden-Allerlei dagegen kommen sie als Notlügen, Hirngespinste oder ausgewachsener Kappes daher. Sie sind der Photoshop für die Nacktheit der Tatsachen und in Beziehungen die kleine kosmetische Korrektur der Wahrheit. Tina Häussermann hält als zweifache Mutter den Weltmeistertitel im Schnelldurchschauen von Falschnachrichten. Fabian Schläper ist als Yoga-Junkie ebenfalls ein Meister seines Faches. Er atmet. Ein und aus. Kein Hindernis ist so groß, dass er nicht die Augen davor verschließen könnte. Häussermann und Schläper sprechen, singen und klimpern aus eigenem Antrieb. Mit viel Tamtam und viel dahinter. Dieser Abend wurde von keinem Algorithmus berechnet. Sie können ihn auch nicht bei Lieferando bestellen oder bei Amazon Prime gucken. Sie müssen schon kommen. Analog!

Homepage: www.zu-zweit.com

Video: YouTobe

Eintritt:       Vorverkauf:      14,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   17,00 €  (Schüler 14,00 €)

Beginn:       19:00 Uhr      Einlass:  18:00 Uhr


"Hauptsache, es knallt!" - Politisches Kabarett

Das neue Programm des Kölner Kabarettisten läuft nach demselben Motto, nach dem die Akteure in Politik, Wirtschaft und Medien derzeit weltweit handeln: „Hauptsache, es knallt!“ Griess‘ Figurenpersonal bringt die Widersprüche der Gesellschaft höchst vergnüglich auf die Bühne. Robert Griess ist nichts heilig: Nicht einmal er selbst und die Rolle des Kabarettisten als „Pausenclown des Neoliberalismus“. Das alles, um das Publikum zwei Stunden auf höchstem Niveau zum Lachen zu bringen über all jene Themen, die sonst nur schlechte Laune machen.

Griess‘ einzigartige Mischung aus Stand-up-Kabarett und seinen wahnsinnig komischen Figuren bietet eine abwechslungsreiche Kabarett-Show mit hohem Lachfaktor und inhaltlicher Relevanz. Da wird über die Charity-Kultur der Reichen gelästert, schräg die Reichtums-Migration besungen und ein modernes Welten-Drama in bester Christoph-Schlingensief-Heiner-Müller-Tradition aufgeführt. Und Herr Stapper auf Hartz IV – Lebensmotto: Hauptsache, es knallt! – erklärt, warum er als abgehängtes Prekariat trotzdem nicht auf die AfD hereinfällt. Eine überbordende Show voll schrägen Humors: Abgefahren

Homepage: www.robertgriess.de

Video: YouTobe

Eintritt:       Vorverkauf:      14,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   17,00 €  (Schüler 14,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Kleiner Muck ganz groß!" - Kindertheater ab 4 Jahre

Kommt näher, eine Sensation! Er ist super klein… riesiger Turban… zum fürchtenkomisch: Der kleine Muck! Doch Muck reicht‘s! Keine Jahrmarktsattraktion, sondern ein richtiger Zauberkünstler, in einem berühmten Zirkus will er sein. Also auf zur weltbekannten Hexenmeisterin „Placebo“. Die macht viel Brimborium und Muck lernt schnell: Man muss nur fest dran glauben und… plötzlich stellen sich seltsame Dinge ein. Seine alten Pantoffeln werden zu Siebenmeilenstiefeln, der Spazierstock findet verborgene Geheimnisse und üblen Zeitgenossen wachsen Eselsohren. Im Staatszirkus ist man davon schwer beeindruckt. Nur Chefmagier Siggi Roi wittert Konkurrenz und behauptet dreist, Muck hat die Latschen aus seinem Fundus gestohlen. Der Kleinste wird der Größte sein. Muck macht‘s vor. Unerreichbar scheint das Ziel. Nicht aufgeben, fest dran glauben… und… unsere ausgelatschten Schuhe bekommen Turboantrieb.

Homepage: www.theatereinspluseins.de

Eintritt:       Kinder frei, Erwachsene 5,- €

Beginn:       15:00 Uhr      Einlass:  14:30 Uhr


"Man muss die Dinge nur zu Ende … kritzeln"

Tino und Micha sind die jungen Wilden der deutschen Comedy-Szene.Marx ist ein Meister des Lichtbildvortrags. Skurrile Kritzeleien und Comics, wie sie das Leben schreibt. Mit seiner hypnotisch leiernden Stimme und seiner einzigartigen Bühnenpräsenz schafft Micha Marx eine sexuell aufgeladene Atmosphäre, wie man sie sonst nur aus einem unklimatisierten Fiat Polo kennt. Seine Geschichten sind wie eine Reise an fremde Orte.

Tino Bomelino zeichnet auch gerne und bringt seine Ideen stets genau auf den Powerpoint. Doch er rockt die Bühne auch 3-dimensional! Mit Gitarre, Loop-Station und jeder Menge verrückten und wirren Gedanken im Kopf, bringt er wildfremdes Publikum dazu – ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit – wie wild ihre Handflächen aufeinander zu schlagen. Voll brutal lustig!

 

Video: YouTobe 1      YouTobe  2

Eintritt:       Vorverkauf:      13,50 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   16,00 €  (Schüler 13,50 €)

Beginn:       19:00 Uhr      Einlass:  18:00 Uhr


Scotish Music Festival

Wenn die Tage kürzer und die Nächte kälter werden, ist es Zeit, in die Atmosphäre des HIGHLAND BLAST einzutauchen. „Fara“ und „Hannah Rarity“ – zwei heiße Gruppen der schottischen Musikszene – entführen den Zuhörer für gute 2 ½ Stunden auf eine musikalische Reise in alle Ecken ihrer Heimat. Für einen Hauch von Riverdance sorgt wieder Stepptänzerin Sophie Stephenson. Nach dem großen Finale verabschieden sich die Künstler, und mit den vertrauten Klängen der Highland Bagpipes im Ohr geht es auf den Heimweg.

.


HIGHLAND BLAST – das sind Dudelsäcke, Gaelic und Scots Songs, fetzige Tunes und mitreißender Stepdance in einer einzigartigen Show, in der man die junge schottische Musikszene hautnah erleben kann.

 

Homepage: highlandblast.com

Video: YouTobe

Eintritt:       Vorverkauf:      21,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   26,00 €  (Schüler 21,00 €)

Beginn:      20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Wenn Frauen immer weiter fragen"

Seit 10 Jahren beschäftigt sich Horst Schroth schon mit den Fragen, die die Frauen beschäftigen. Unermüdlich machte er Männer zu Frauen- und Frauen zu Männerverstehern. Doch ist jetzt alles geklärt? Natürlich nicht! Denn wenn Frauen erst mal angefangen haben zu fragen, sind sie nicht mehr zu bremsen. Auf Horst Schroth sind im Laufe der Zeit so viele neue Fragen eingeprasselt, dass er sich jetzt zu einem Update für Fortgeschrittene gezwungen sieht. Denn Frauen lassen nun mal nicht locker, sie fragen, fragen und fragen. Die Männer sind zwar genervt, aber sie merken auch, dass genau diese Fragerei sie fit im Kopf hält. Wissenschaftler haben jetzt sogar herausgefunden, dass diese ewigen Fragen der Frauen für Männer die perfekte Prophylaxe gegen Diabetes und Herzinfarkt sind. Da die Männer aber auf die Fragen der Frauen oft nur unzureichende oder gar überhaupt keine Antworten geben, schicken ratlose Frauen ihre Fragen an Horst Schroth.

Homepage: www.horstschroth.de

Video: YouTobe

Eintritt:       Vorverkauf:      18,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   20,00 €  (Schüler 14,00 €)

Beginn:    20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Die frische, freche, offene Bühne"

Das Licht geht aus, die Spannung steigt! Welche unbekannten Talente werden heute auf der Bühne des Things entdeckt oder welcher bekannte Star schaut einmal vorbei um Neues auszuprobieren. Dieses Programm ist eine grandiose Wundertüte und doch auch ein Garant für einen tollen Abend mit acht Künstlern aus unterschiedlichen Genres und Stilrichtungen. Ob Singer/Songwirter, Comedy, Schauspiel, Cover-Musik, Poetry oder Artistik … alles kann … nichts muss. Lassen sie sich überraschen.

Die Show wird von dem Moderator Gerd Burrmann begleitet, der nicht nurdieKünstleranmoderiert, sondern auch mit ihnen interagiert. Somit entstehen oftmals auch spontane Nummern zwischen den Nummern.

Doch wie könnte es anders sein, auch KGB kommt nicht ohne Regeln aus:

  • Zuschauer und Künstler sitzen zusammen im Publikum.
  • Die Künstler werden vom Moderator auf die Bühne geholt.
  • Die Auftrittszeit ist für alle Künstler gleich lang.
  • Jedem Künstler wird ein Sparschwein zugeteilt.
  • Das Publikum wird aufgefordert, die erlebte Kunst durch Geldeinwurf in die jeweiligen Sparschweine zu honorieren.
  • Das Publikum erhält an der Abendkasse fünf Chips im Wert von 0,90€ pro Person ausgehändigt, mit denen am Ende die Schweine gefüttert werden.
  • Der Künstler oder die Künstlerin mit dem meisten Geld im Sparschwein wird zum „Kapitalistenschwein“ des Abends gekürt.

 

Homepage: https://www.facebook.com/KGBLimburg

Eintritt:       Vorverkauf:      12,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   15,00 €  (Schüler 12,00 €)

Beginn:    20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


„THE VOICE - Rebecca & Daniel / Jördis Tielsch“

Auch in dieser Spielzeit bietet die Kleinkunstbühne Thing außergewöhnlichen Musikern eine Bühne, um sich im intimen Rahmen eines Club-Konzertes einmal so zu präsentieren, wie man sie sonst nicht kennt. Rein akustisch und ohne große Bandbegleitung wird ganz die Magie von Stimme und Instrument in den Vordergrund gestellt.

Sängerin Rebecca Kolang – vielen bekannt als Rockröhre und Frontsängerin in diversen Bands – und Daniel Kleiter am Flügel (u.a. Beakers Mom) zeigen sich von ihrer sensiblen Seite. Mit Cover-Songs großartiger Klassiker und manch einem unbekannten Juwel beweist Rebecca das Charisma ihrer Stimme. Jördis Tielsch nahm mit zwölf Jahren ihre erste CD auf und stand wenig später schon mit den legendären „Wise Guys“ auf der Bühne – u.a. in der Kölner Philharmonie – und ging mit namhaften Produzenten ins Studio. Musikalisch sind Ihre Wurzeln sowohl in der Klassik als auch im Folk zu finden. Doch Ihre Leidenschaft steckt in allen Liedern, die sie singt – ob eigene Songs oder Interpretationen anderer Stücke. Mit einer rauen und doch sanften Stimme wird sie bei ihrer Limburg-Premiere sicher die Herzen und Ohren im Sturm erobern.

Homepage: klavierundgesang.de    und       www.joerdistielsch.de

Video: YouTobe 1         YouTobe 2         YouTobe 3

Eintritt:       Vorverkauf:      13,50 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   16,00 €  (Schüler 16,00 €)

Beginn:    20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Ne Prise Zimt" - Das Weihnachtsprogramm

Wenn der Winter vor der Tür steht, streut Pe Werner „Ne Prise Zimt“ in ihr hörgenussreiches Konzertprogramm. Pe Werner, mit ihrem Hit „Kribbeln im Bauch“, widmet sich augenzwinkernd, deutschen Weihnachtsritualen und Geschichten rund um die Geschenke in letzter Minute, Schneeschipp-Pflicht, Gänsefüllungen sowie Tannenbäume zwischen Lamettazwang und Brandschutzversicherung. Begleitet von Peter Grabinger am Flügel, schlendert sie unterhaltsam durchs selbst komponierte Winterwunderland aus Pop, Jazz, Chanson und Weihnachtsklassiker in besonderen Arrangements, abgeschmeckt und gewürzt mit einer kleinen Prise Zimt.

Homepage: www.pewerner.de

 

Eintritt:       Vorverkauf:      19,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   23,00 €  (Schüler 19,00 €)

Beginn:       19:00 Uhr      Einlass:  18:00 Uhr


Old Time Jazz

Wer könnte das Jubiläumsjahr zum 40ten Geburtstages der Kleinkunstbühne Thing besser eröffnen als die legendäre Jazzband, die vor 40 Jahren als erste Gruppe die Bühne des Things (damals noch in Staffel) betrat. Und so hinterließen sie – allen voran Reimer von Essen – ihre Spuren und waren seitdem jedes Jahr hier zu Gast. Happy Birthday Thing!

 

Eintritt:       Vorverkauf:      20,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   24,00 €  (Schüler 20,00 €)

Beginn:    18:00 Uhr      Einlass:  17:00 Uhr


"Rückspiegel 2018"

Während das Thing 2019 auf 40 Jahre zurückblickt, blickt Django Asül zurück auf das Jahr 2018. Wahnsinn für Wahnsinn lässt er revuepassieren und zeigt seine ganz eigenen Sichtweisen auf das vergangene Jahr.

 

Eintritt:       Vorverkauf:      19,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   22,00 €  (Schüler 19,00 €)

Beginn: 20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Solo-Tour 2019"

Ihre Texte sind wie Samt und Seide. Ihre Stimme hat nichts an Kraft und Energie verloren und ihr Name ist längst nicht nur ein „Schatten an der Wand“. Julia Neigel ist wieder auf Tour!

 

 

 

 

 

 

 

.

.

Eintritt:       Vorverkauf:      23,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   27,00 €  (Schüler 23,00 €)

Beginn: 20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr

 

 


"Solo-Tour 2018"

Auch er war einer der ersten Künstler der 1979, die im frisch gegründeten Thing, noch vor Veröffentlichung seines ersten Albums, auftrat. Viele weitere Auftritte folgten vor seinem kometenhaften Aufstieg. Nun kommt er endlich wieder hierher zurück. Ein Wiedersehen unter Freunden…

 

 

 

 

 

 

 

Eintritt:       Vorverkauf:      24,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   28,00 €  (Schüler 24,00 €)

Beginn: 20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


-- Ende dieser Veranstaltungs-Auswahlliste. Alle Veranstaltungen (ab heute) finden Sie auch [hier] --