Januar 2014


"Oldtime Jazz"
Barrelhouse Jazzband

Barrelhouse Jazzband

Die legendären Auftritte der Barrelhouse Jazzband – unter der Leitung von Reimer von Essen – sind schon Kult in der Kleinkunstbühne THING. Keine Gruppe trat hier so oft auf wie sie. Aber das auch aus gutem Grund. Schon seit den 80ern arbeitet die Band professionell und wurde zur erfolgreichsten deutschen Gruppe des traditionellen Jazz. Die

Band genießt eine einmalige Beliebtheit beim Publikum, aber auch hohen Respekt bei Jazzkritikern und Kollegen aus aller Welt. In über 50 Ländern hat sie gespielt, ist seit 1968 Ehrenbürgerin von New Orleans,

hat mehr als 100 der berühmtesten Jazz-Solisten aus aller Welt begleitet. Bis heute wurden über 30 CDs und LPs veröffentlicht, einige davon erhielten bedeutende Kritikerpreise.
Und auch nach 61 Jahren sind sie kein bisschen leiser geworden.

Lady Bass

Lady Bass

Doch es hat sich was verändert: nach 24 Jahren wundervoller Zusammenarbeit verlässt der Bassist Cliff Soden aus persönlichen Gründen die Band. Nun kehrt seine Vorgängerin Lindy „Lady Bass“ Huppertsberg, eine der bekanntesten Kontrabassistinnen Europas, in die Band zurück.
Ein Dankeschön an Cliff Soden und ein herzliches Willkommen an Lady Bass.

 

Homepage:  www.barrelhouse-jazzband.de

Eintritt:         VVK 18,60 € (incl. Gebühren) [VVK-Stellen]
.                   AK 19,00 €  (Schüler 16,00 €)

Einlass:       17:00 Uhr


Dudenhöffer liest Dudenhöffer
Gerd Dudenhöffer

Gerd Dudenhöffer

Gerd Dudenhöffer liest! Mit seinen tief- und leichtsinnigen Gedichten aus den beiden Gedichtbänden „Opuscula“ und „Opuscula Nova“ und zahlreichen unveröffentlichten Texten führt der Kabarettist seine Zuhörer in Schönheit  schwelgend auf die höchsten Höhen romantischer Poesie. Dudenhöfer erweist sich mit seiner Lyrik als ein satirisch-hintergründiger Musensohn ganz in der Tradition eines Ringelnatz, eines Heinz Erhardt eines Christian Morgenstern oder Robert Gernhardt. Seine Gedichte bestechen durch die gekonnte Mischung aus abgehobener Lyrik, sattem Mutterwitz und respektloser Verschmitztheit. Kein noch so hehrer Anlass, kein noch so seriöses Thema,  kein Klappstuhl und kein Gemüse sind vor den Pointen des Lyrikers Dudenhöfer sicher.

Homepage:  http://www.handwerker-promotion.de/gerd-dudenhoeffer/lesungen.php

Eintritt:         VVK 19,15 € (incl. Gebühren) [VVK-Stellen]
.                     AK 20,00 €  (Schüler 16,50 €)

Einlass:       19:00 Uhr



--Ende dieser Liste--