September 2014


Boogie Woogie

 

Jörg Hegemann Trio

Jörg Hegemann Trio

Auch Jahrzehnte nach seiner Entstehung ist Boogie Woogie die heißeste Musik, die man auf einem Klavier spielen kann! Mitreißende Bassfiguren und ein pulsierender Rhythmus der linken Hand, virtuoses, melodisches und oft schon beinahe akrobatisch anmutendes Spiel der rechten Hand – und natürlich ein Pianist, der jeden Augenblick erkennen lässt, dass er diese Musik mit Leib und Seele spielt. Dies sind die Attribute, die den Boogie Woogie kennzeichnen und das Publikum verzaubern. Jörg Hegemann nimmt seine Zuschauer mit ins Chicago der dreißiger Jahre und zeigt ihnen die musikalische Welt der Boogie-Woogie-Kings Albert Ammons, Meade Lux Lewis und Pete Johnson. Mit seinen Begleitern Reinhard „Django“ Kroll (Kontrabass) und Jan Freund (Schlagzeug) entwickelt er einen Groove, dem sich niemand entziehen kann, der jeden Fuß „in Hörweite“ zum Mitwippen bringt und der weit und breit keinen Vergleich zu scheuen braucht.

Homepage:  www.joerghegemann.info

Eintritt:         Vorverkauf:     13,00 + Gebühren €  [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse:  15,50 €  (Schüler  13,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr

 


"Und jetzt die gute Nachricht"
Uli Masuth

Uli Masuth

Ein feiner Herr in schwarzem Anzug – so stellt man sich einen Organisten vor, der zum Lobedes Herrn an der Orgel spielt. Aber Uli Masuth, der tatsächlich eine lange Zeit Organist war, aber inzwischen auf den deutschsprachigen Kabarettbühnen unterwegs ist, hat eine schwarze Seele und produziert schwarze Pointen. Wie gut, dass er sich nicht weiterhin im Halbdunkel seiner Orgelempore versteckt hält, sondern seine Seelsorge nun darin besteht, im Scheinwerferlicht sein Publikum zu unterhalten. Der Titel seines vierten Soloprogramms „Und jetzt die gute Nachricht“ mag verwundern, erwartet man von einem Kabarettisten ja nun wirklich alles, nur eines nicht: „Die gute Nachricht“. Gibt’s überhaupt gute Nachrichten, in einer Fülle, dass man damit ein Abendprogramm bestreiten und Menschen zum Lachen bringen kann? Allerdings, aber bei Masuth lachen Sie anders. Ohne Schadenfreude, ohne Reue, und – ganz wichtig in Zeiten von Ressourcen-Knappheit – Sie lachen nachhaltiger.

Homepage:  www.kabarett-musik.de

Eintritt:         Vorverkauf:     14,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse:  17,00 €  (Schüler  14,00 €)

Einlass:       18:00 Uhr


"Das tapfere Schneiderlein"
Theater 1+1

Theater 1+1

 

– für Kinder ab 5 Jahren

Das Schneiderlein soll ein hübsches Kleid für die Prinzessin aus dem Nachbarland nähen. Aber leider kann diese nicht zur Anprobe kommen, denn in ihrem winzigen Königreich fürchten sich alle, auch nur einen Schritt über die Landesgrenze zu setzen. Ihr Vater verbreitet nämlich Angst und Schrecken über die Gefahren, die angeblich jenseits des Reiches lauern sollen: Schreckliche Riesen, wilde Tiere, fremde Sitten und sogar anderes Essen! Das Schneiderlein zögert, doch als er sieben Fliegen mit einem Streich niedergestreckt hat, macht er sich auf den Weg.

Eine humorvolle Umsetzung dieses Klassikers der Märchenliteratur über Mut und Willensstärke, bei dem die Zuschauer in jeder Sekunde hautnah bei der Abenteuerreise mit dabei sind.

Homepage: www.theatereinspluseins.de

Eintritt:         freier Eintritt für Kinder, Erwachsene 3,50€

Einlass:       14:30 Uhr

 


Evi & das Tier und ihre wilde Truppe lassen die Puppen tanzen!

 

Let's Burlesque

Let’s Burlesque

Evi & das Tier sind dem Publikum allerorts als musikalische Show-Exoten bekannt. Nun gehen sie noch einen Schritt weiter und bringen ihre ganze wilde Truppe mit, um in der New Vintage Show „Let’s Burlesque“ mit Glamour, Verruchtheit und grandios gespielter Musik ein wahres Feuerwerk abzufackeln. Die moderne Wiedergeburt des Vaudeville-Theaters, bei dem alle Formen, der Bühnenkunst in einem abenteuerlichen und gewagten Trip zueinander finden – Musik, Gesang, Humor, Tanz, Erotik, Artistik und jede Art von Sinnlichkeit.

Alles ist möglich: durchgeknallte Kühe, rosa Perücken und ekstatische Gesänge. Frauen sind Männer – Männer sind Frauen und alle geben sich voller Wollust, den heißen Klängen und dem Rhythmus von Swing, Jazz, Chanson, Blues & Rock’n Roll hin. Evi & das Tier verbindet mit ihren wandelbaren Stimmen das Ganze mit mannigfaltigen komödiantischen Einlagen und neckischen Moderationen zu einer immer wieder überraschenden Melange, die es in dieser Form auf deutschen Bühnen heutzutage garantiert kein zweites Mal gibt!

Homepage:  www.evi-und-das-tier.de

Eintritt:         Vorverkauf:     21,50 € + Gebühren  [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse:  25,00 €  (Schüler  21,50 €)

Einlass:       18:00 Uhr



--Ende dieser Liste--