Dezember 2016


"Wenn Frauen fragen" - Das Beste aus 10 Jahren

16-12-09 Horst Schroth (F)

Wenn Frauen fragen, dann ziehen viele Männer nicht nur den Kopf ein. Viele Männer – aber nicht Horst Schroth. Nach „Herrenabend“ und „Katerfrühstück“, wurde er geradezu bombardiert mit Zuschriften, Briefen, Postkarten, Mails und Fragen: „Stimmt es, dass Männer immer wohnen und Frauen immer rödeln?“ „Warum können Männer Schmutz nicht sehen?“ „Bitte erklären Sie mir noch mal, warum die Männer uns immer nur auf den Hintern gucken und dabei haben wir doch aber die Haare so schön“. Wenn Frauen Fragen stellen wollen? Bitte gern! Bei Horst Schroth sind sie an der richtigen Adresse. Er lässt sich nicht lange bitten und wird tief in seine Erfahrungskiste greifen. Denn im Zusammenleben zwischen Mann und Frau wachsen Wahrheiten, die man nicht oft genug hören kann.

Ein Abend, der mit seinen Antworten und Einsichten möglicherweise sogar Ihr Leben verändern könnte.

Homepage: www.horstschroth.de

Eintritt:         Vorverkauf:  17,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 20,00 €  (Schüler 17,00 €)

Einlass:       19 Uhr


Die offene Kleinkunstbühne im THING

16-12-17 KGB Logo mittelgroßAuch in der fünften Ausgabe von KGB in Limburg, treten wieder acht Künstler aus den unterschiedlichsten Bereichen gegeneinander an, um den Titel des „Kapitalistenschwein des Abends“ zu gewinnen. Doch man muss kein Profi sein, um hier mitmachen zu dürfen. KGB ist für alle da. Jeder kann mitmachen, der sich was traut und auch was kann. Alle Teilnehmer haben bis zu 10 Minuten Zeit, das Publikum für sich zu gewinnen. So mancher berühmte Star hat schon auf einer KGB-Bühne seine ersten Triumphe gefeiert. Jeder kann sich be- werben unter kgb@thing-ev.de. Sollten sich mehr als 8 Gruppen bewerben, dann entscheidet das Los.

Im Stil einer typischen Offene-Bühne-Show präsentieren Künstlerinnen und Künstler ihre Talente. Mitmachen kann fast jeder, der sich auf die Bühne traut. Ob Kabarett, Comedy, Poetry oder Singer-Songwriter, jeder ist willkommen, der was auf dem Kasten hat oder glaubt zu haben. Fast alles in Sachen Kleinkunst ist erlaubt.

Die Show wird von dem Moderator Gerd Burrmann begleitet, der nicht nur die Künstler

Gerd Buurmann

Gerd Buurmann

anmoderiert, sondern auch mit ihnen interagiert. Somit entstehen oftmals auch spontane Nummern zwischen den Nummern.

Doch wie könnte es anders sein, auch KGB kommt nicht ohne Regeln aus:

  • Zuschauer und Künstler sitzen zusammen im Publikum.
  • Die Künstler werden vom Moderator auf die Bühne geholt.
  • Die Auftrittszeit ist für alle Künstler gleich lang.
  • Jedem Künstler wird ein Sparschwein zugeteilt.
  • Das Publikum wird aufgefordert, die erlebte Kunst durch Geldeinwurf in die jeweiligen Sparschweine zu honorieren.
  • Das Publikum erhält an der Abendkasse fünf Chips im Wert von 0,90€ pro Person ausgehändigt, mit denen am Ende die Schweine gefüttert werden.
  • Der Künstler oder die Künstlerin mit dem meisten Geld im Sparschwein wird zum „Kapitalistenschwein“ des Abends gekürt.

KGB Limburg auf facebook

Eintritt:         Vorverkauf:  12,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 15,00 €  (Schüler 12,00 €)

Einlass:       19 Uhr



--Ende dieser Liste--