Alle Veranstaltungen der Sparte Musik
"Oldtime Jazz"
Barrelhouse Jazzband

Barrelhouse Jazzband

Die legendären Auftritte der Barrelhouse Jazzband – unter der Leitung von Reimer von Essen – sind schon Kult in der Kleinkunstbühne THING. Keine Gruppe trat hier so oft auf wie sie. Aber das auch aus gutem Grund. Schon seit den 80ern arbeitet die Band professionell und wurde zur erfolgreichsten deutschen Gruppe des traditionellen Jazz. Die

Band genießt eine einmalige Beliebtheit beim Publikum, aber auch hohen Respekt bei Jazzkritikern und Kollegen aus aller Welt. In über 50 Ländern hat sie gespielt, ist seit 1968 Ehrenbürgerin von New Orleans,

hat mehr als 100 der berühmtesten Jazz-Solisten aus aller Welt begleitet. Bis heute wurden über 30 CDs und LPs veröffentlicht, einige davon erhielten bedeutende Kritikerpreise.
Und auch nach 61 Jahren sind sie kein bisschen leiser geworden.

Lady Bass

Lady Bass

Doch es hat sich was verändert: nach 24 Jahren wundervoller Zusammenarbeit verlässt der Bassist Cliff Soden aus persönlichen Gründen die Band. Nun kehrt seine Vorgängerin Lindy „Lady Bass“ Huppertsberg, eine der bekanntesten Kontrabassistinnen Europas, in die Band zurück.
Ein Dankeschön an Cliff Soden und ein herzliches Willkommen an Lady Bass.

 

Homepage:  www.barrelhouse-jazzband.de

Eintritt:         VVK 18,60 € (incl. Gebühren) [VVK-Stellen]
.                   AK 19,00 €  (Schüler 16,00 €)

Einlass:       17:00 Uhr


"Umtausch ausgeschlossen"
Fabian Schläper - Zu Zweit

Fabian Schläper & Tina Häusermann

Das Gras im Garten nebenan ist immer viel grüner. Und andere Menschen haben immer mehr Glück, mehr Geld und die lustigeren Apps auf dem iPhone. Komisch, dass auch diese glücklichen Großverdiener finden, andere hätten es viel besser als sie. Und noch viel lustigere Apps. Die saftigsten Payback-Coupons, die schlaueren Kinder und natürlich den schärfsten Sex. Wer würde da nicht tauschen wollen? So nach dem Motto: tausche Mann mit leichten Gebrauchsspuren gegen brandneuen Latin-Lover. Oder: suche Managergehalt, biete Bürozimmerpflanze. Aber das Leben hat leider keinen Rücknahmeschalter. Und darunter leiden vor allem die Mütter dieser Welt, denn Kinder sind ein Geschenk, aber man kann es leider nicht umtauschen.
Das neue Programm von Fabian Schläper und Tina Häussermann. Sie glauben an Humor oberhalb der Gürtellinie und wirken wie ein Befreiungsschlag aus der Endlos-Pointenschleife der Comedians.

Homepage:  www.zu-zweit.com

Eintritt:         VVK 16,40 € (incl. Gebühren) [VVK-Stellen]
.                     AK 16,50 €  (Schüler 14,00 €)

Einlass:       18:00 Uhr


"Jazz & more"
Anikó Kanthak

Anikó Kanthak

Die in Siegen bestens bekannte Late Night Jazz Foundation gibt sich zum ersten Mal in Limburg die Ehre. Mario Mammone (Gitarre) und Marco Bussi (Drums) verstehen sich nicht als festes Ensemble, sondern  Gastgeber für immer wechselnde aber hochkarätige musikalischen Gäste. Als Gäste für Ihre Limburg-Premiere haben sie die fantastische Sängerin Anikó Kanthaks und den europaweit gefragten Musiker und Produzenten Phillip Bardenberg eingeladen. Anikó arbeitete mit an der Musik zu Filmen wie „Ostwind“ und „Dschungelkind“. Sie spielt eine tragende Rolle in der 1Live-Comedy „Tony Mono“, die seit vier Jahren große Hallen füllt und bekam sogar eine eigene Radiocomedy, bevor sie jetzt ihr Debütalbum „Till you hear from me“ als Jazzsängerin veröffentlichte.
Phillip Bardenberg tourte und produzierte Alben u.a. mit Clueso, Vanilla Ninja, Tom Gäbel und John Sutherland. Im TV war er auch zu sehen mit Heinz Rudolf Kunze und Annett Louisan.
Freuen sie sich auf einen unvergesslichen Abend mit Jazz vom Feinsten.

Homepage:  www.lnjf.de

Eintritt:         VVK 14,75 € (incl. Gebühren) [VVK-Stellen]
.                     AK 15,00 €  (Schüler 12,50 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"Favorite Sin"
Carolin No

Carolin No

Sie sind der absolute Geheimtipp der deutschen Musik-Szene. Denn Abende voller Zauber, Abende voller Geheimnisse, rundum sinnliche Musik – das sind die Konzerte von Carolin No. Caro (Gesang, Akkordeon) und Andi Obieglo (Klavier) spielen keinen klassischen Pop, dafür sind die Texte zu tiefgründig, zu fragil, zu dramatisch. Sie spielen kein Easy Listening, dafür ist die Musik zu eigenwillig und melancholisch. Etwas Schwermut, etwas Leichtigkeit, eine Prise Magie, immer wieder neu gemischt, so präsentieren sich Carolin-No-Songs. Die Konzerte werden multimedial bereichert durch Videoprojektionen, fein abgestimmt auf die Musik und stilistisch immer wieder überraschend, seien es Reminiszenzen an Vergangenes, Großstadtszenen oder Comics. So werden die Bilder Teil der Musik und gleichsam Duettpartner von Caro.
Ein absolutes Muss für alle Freunde  guter Musik. Audiophil und emotional!


Homepage:
  www.carolin.no

Eintritt:         Vorverkauf:    16,40 €  [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 16,50 €  (Schüler 14,00 €)

Einlass:       18:00 Uhr


"Zeit zum Träumen - Unveröffentlichte Hits"

Muttis Kinder

Muttis Kinder

Der absolute Geheimtipp für alle A-Cappella Liebhaber, denn Muttis Kinder sind ein absolutes Phänomen. Im ersten Moment treten drei unscheinbare, klassisch gekleidete Sänger auf die Bühne vor nur einem Mikrofon, und eine Sekunde später verwandelt sich ihre Zurückhaltung in eine unglaubliche Bühnenpräsenz und sie entfachen einen voll akustischen Überraschungsangriff mit einer großen Portion Humor. Rock und Pop begegnen Klassik und Jazz, Perfektion paart sich mit Improvisation. Virtuose Stimmen und verblüffend geniale Arrangements zu Welthits und musikalischen Kleinodien. Claudia Graue, Christopher Nell und Marcus Melzwig heißen die drei „Kinder“, die seit nunmehr über vier Jahren die Bühnen in ganz Deutschland im Sturm eroberen und selbst eingefleischte Vokalgruppen und 

A-Cappella-Fans sprachlos zurückließen. Muttis Kinder haben es geschafft in einer Zeit wo alles schon mal da gewesen ist, einen neuen Stil zu entwickeln, etwas Einzigartiges, etwas Besonderes. Sie schaffen es mit Blicken und Gesten mehr auszudrücken, als andere es je mit Worten könnten.


Homepage:
  www.muttiskinder.com

Eintritt:         Vorverkauf: 16,95 €  [VVK-Stellen]
.                     Abendkase: 17.00 €  (Schüler 14,50 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"Songs and Sounds of Ireland"
anne wylie

Anne Wylie

Sie ist eine der faszinierendsten Folk & Ethno-Stimmen Europas. Im THING wird die irische Sängerin die Konzertbesucher verzaubern und auf die Grüne Insel entführen: in eine Welt voller Sagengestalten, Zauberern und Helden längst vergessener Zeiten.
Anne Wylie singt ihre Geschichten erdig und kehlig und verleiht ihren Liedern einen unverwechselbaren Charakter. Sie erzählt von Liebe, Tod und Schicksal – meist auf Gälisch, der ursprünglichen Sprache Irlands. Bei ihren Zuhörern weckt die Bardin eine Sehnsucht nach alten Tugenden und spannt durch ihre Stimmgewalt einen sagenhaften Bogen zwischen Schwere und Leichtigkeit


Homepage:
  www.annewylie.com

Eintritt:         Vorverkauf:    16,40 €  [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 16,50 €  (Schüler 14,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"Tournee 2014" - Old Time Jazz
International Trio

International Trio

Sie sind seit Jahren zu Ostern der Geheimtipp für alle Jazz-Liebhaber und eines der Aushängeschilder der Kleinkunstbühne THING. Seit 1993 Jahren spielen sie nun traditionell am Samstag vor Ostern in Limburg. Dabei füllen sie jeder für sich schon regelmäßig große Konzerthäuser. Reimer von Essen ist Bandleader der Barrelhouse Jazzband und Olivier Franc, einer der herausragendsten Interpreten des Saxophons im Stil von Sidney Bechet. Außerdem mit dabei: Trevor Richards und David Boeddinghaus. Freuen sie sich auf einen ganz besonderen Abend mit Old-Time-Jazz auf allerhöchstem Niveau und dem einzigen Trio, was schon seit Jahrzehnten zu viert auftritt.

Eintritt:         Vorverkauf:     16,40 €  [VVK-Stellen]
.                    Abendkasse: 16,50 €  (Schüler 14,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr

 


Boogie Woogie

 

Jörg Hegemann Trio

Jörg Hegemann Trio

Auch Jahrzehnte nach seiner Entstehung ist Boogie Woogie die heißeste Musik, die man auf einem Klavier spielen kann! Mitreißende Bassfiguren und ein pulsierender Rhythmus der linken Hand, virtuoses, melodisches und oft schon beinahe akrobatisch anmutendes Spiel der rechten Hand – und natürlich ein Pianist, der jeden Augenblick erkennen lässt, dass er diese Musik mit Leib und Seele spielt. Dies sind die Attribute, die den Boogie Woogie kennzeichnen und das Publikum verzaubern. Jörg Hegemann nimmt seine Zuschauer mit ins Chicago der dreißiger Jahre und zeigt ihnen die musikalische Welt der Boogie-Woogie-Kings Albert Ammons, Meade Lux Lewis und Pete Johnson. Mit seinen Begleitern Reinhard „Django“ Kroll (Kontrabass) und Jan Freund (Schlagzeug) entwickelt er einen Groove, dem sich niemand entziehen kann, der jeden Fuß „in Hörweite“ zum Mitwippen bringt und der weit und breit keinen Vergleich zu scheuen braucht.

Homepage:  www.joerghegemann.info

Eintritt:         Vorverkauf:     13,00 + Gebühren €  [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse:  15,50 €  (Schüler  13,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr

 


Evi & das Tier und ihre wilde Truppe lassen die Puppen tanzen!

 

Let's Burlesque

Let’s Burlesque

Evi & das Tier sind dem Publikum allerorts als musikalische Show-Exoten bekannt. Nun gehen sie noch einen Schritt weiter und bringen ihre ganze wilde Truppe mit, um in der New Vintage Show „Let’s Burlesque“ mit Glamour, Verruchtheit und grandios gespielter Musik ein wahres Feuerwerk abzufackeln. Die moderne Wiedergeburt des Vaudeville-Theaters, bei dem alle Formen, der Bühnenkunst in einem abenteuerlichen und gewagten Trip zueinander finden – Musik, Gesang, Humor, Tanz, Erotik, Artistik und jede Art von Sinnlichkeit.

Alles ist möglich: durchgeknallte Kühe, rosa Perücken und ekstatische Gesänge. Frauen sind Männer – Männer sind Frauen und alle geben sich voller Wollust, den heißen Klängen und dem Rhythmus von Swing, Jazz, Chanson, Blues & Rock’n Roll hin. Evi & das Tier verbindet mit ihren wandelbaren Stimmen das Ganze mit mannigfaltigen komödiantischen Einlagen und neckischen Moderationen zu einer immer wieder überraschenden Melange, die es in dieser Form auf deutschen Bühnen heutzutage garantiert kein zweites Mal gibt!

Homepage:  www.evi-und-das-tier.de

Eintritt:         Vorverkauf:     21,50 € + Gebühren  [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse:  25,00 €  (Schüler  21,50 €)

Einlass:       18:00 Uhr


"Das muss einmal gesungen werden"

 

Riscant

Riscant

Riscant ist ein Trio von Schauspielern und Musikern aus dem Ensemble des Münchner Sommertheaters: Isabelle Scheiber (Sopran, Flöte), Ramon Bessel (Tenor, Klavier) und Christoph Hirschauer (Bass und Kontrabass). Sie laden zu einem heiteren Streifzug durch die beliebtesten Sommertheaterlieder ein. In ihrem aktuellen Programm begibt sich das Trio auf die Spur des ewig Menschlichen. Es fühlt den Großmeistern der klassischen Komödie erfrischend respektlos auf den Zahn und gibt zu deren Meisterwerken ihre ganz eigenen musikalischen Kommentare ab. Die Texte und Lieder hinterlassen durch ihre poetische Wahrheit einen tiefen Eindruck, der noch weit über den Abend hinaus wirkt. Die Theaterlieder aus der Feder von Ulrike Dissmann sind amüsant, aber dennoch tiefgründig. Sie klagen an ohne zu beschuldigen, verspotten ohne auszulachen, berühren ohne Sentimentalität und plädieren in den meisten Fällen für mildernde Umstände.

Homepage:  www.riscant.de

Eintritt:         Vorverkauf:    12,00 €  [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 14,50 €  (Schüler 12,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"Das Beste kommt zum Schluss" - Oldie-Party
The Spitfires

The Spitfires

Weihnachtsstress und Winterdepression ade beim „Rock around the Christmas tree“. Seit 40 Jahren stehen die Spitfires auf der Bühne und bringen mit ihrem unverwechselbaren Sound der 60er Jahre immer noch jeden Saal zum Kochen. Daher gehört der Saisonabschluss mit den Spitfires im Thing auch in diesem Jahr wieder zum Pflichtprogramm. Auf der extra für diesen Abend geschaffenen Tanzfläche vor unserer Bühne darf getanzt, gerockt und mitgesungen werden.

Einziger Wermutstropfen: Nach 15 Jahren Weihnachtsparty mit den Spitfires, wird die Band ihre vorerst letzte Show im Thing spielen.

Homepage:  www.the-spitfires-oldieband.de

Eintritt:         Vorverkauf:    10,00 € + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 12,00 €  (Schüler 10,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr

 


Old Time Jazz

Die Barrelhouse Jazzband, Deutschlands älteste und wertvollste Jazzband,hat Jazz-Geschichte geschrieben“, sagt Fritz Rau, Deutschlands berühmtester Rock-, Jazz- und Bluespromoter, in seiner Autobiografie ‚50 Jahre Backstage’. Und weiter: „Sie hat die Brücke geschlagen zwischen der Tradition und Pflege des frühen Jazz in New Orleans und seiner heutigen Bedeutung als lebendige Musik im Spiegel unserer Zeit. Sie hat Kulturgeschichte geschrieben, fern von bierseliger Dixieland-Nostalgie“.

Barrelhouse Jazzband

Barrelhouse Jazzband

Die Art, die Klassiker des Jazz neu zu arrangieren, der typische Barrelhouse-Beat und die sprichwörtliche Spielfreude haben die Barrelhouse Jazzband beim Publikum zur beliebtesten deutschen Band des traditionellen Jazz werden lassen. Nicht zuletzt begeistern die Kompositionen der Bandmitglieder Horst Schwarz und Reimer von Essen, deren Stücke neue Klangfarben in die Welt des Jazz bringen und zeigen, wie zeitlos aktuell er sein kann.

Homepage:  www.barrelhouse-jazzband.com

Eintritt:         Vorverkauf:    17,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 20,00 €  (Schüler 17,00 €)

Einlass:       17:00 Uhr


"Backstage" - Popmusik
Carolin No

Carolin No

Einfach wunderbar anders! Das war der Kommentar des absolut begeisterten Publikumsbei ihrem letzten Auftritt im vergangenen Jahr. Und prompt wurden sie im Herbst 2014 zum Träger des „Nachwuchs- förderpreises für junge Songpoeten“ ernannt.

Die Internetanschrift (carolin.no) verweist nach Norwegen. Und Norwegen mit seiner ruhevoll wirkenden Natur bis hin zu den weit verschlungenen Fjorden voll zärtlich anmutenden Kontrasten von tiefem Wasser und hohen Bergen, mit ein klein wenig menschlicher

Carolin No

Carolin No

Existenz dazwischen, kann man auch aus der Musik von Carolin No heraushören.

„Backstage“ heißt ihr viertes Album und wie der Name verrät, nimmt es das Publikum mit hinter die Kulissen, in den Bereich, der normalerweise nur den Künstlern vorbehalten ist.

Carolin No sind in vieler Hinsicht außergewöhnlich und einfach wunderbar anders als die übliche Popmusik-Kost.

 

Homepage: www.carolin.no

Eintritt:         Vorverkauf:    15,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 17,50 €  (Schüler 15,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"100 Jahre Edith Piaf - Chanson-Divine"
Evi Niessner

Evi Niessner

Evi Niessner gelingt das kleine Wunder, ganz mit der Ikone Piaf zu verschmelzen und gleichzeitig doch so sehr die unvergleichliche Miss Evi zu sein. Sie taucht ein in die Welt der Piaf und ist darin Zirkusdirektorin, freche Göre, Hure und Heilige, böse Hexe und uferlos Liebende. Und dann diese Stimme! Evi Niessner singt, und jeder Ton wird zu einem Kuss, einer Umarmung, einem Seufzer.

Mit diesem außergewöhnlichen Konzert setzt Evi Niessner allerhöchste Maßstäbe. Stimmlich und musikalisch eine Kostbarkeit! Gänsehaut-Faktor: Höchste Stufe!

Homepage: www.100-jahre-edith-piaf.de

 

Eintritt:         Vorverkauf:    14,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 17,00 €  (Schüler 14,00 €)

Einlass:       18:00 Uhr


Tournee 2015 - Old Time Jazz
International Trio

International Trio

Das den Stil des Traditional Jazz der 20er und 30er Jahre pflegende International Trio wird von Kennern auch als das „Trio der Meister“ bezeichnet.

Paul Asaro

Paul Asaro

Neu in der Gruppe am Piano der fantastische Paul Asaro.

Der Jazz – Tradition der Stadt New Orleans verfallen, sitzt Trevor Richards an seinem Schlagzeug und zählt dort zu den besten in diesem Genre.

Der Dritte im Bunde ist der bekannte Klarinettist und Bandleader der Barrelhouse Jazzband: Reimer von Essen.

Doch was wäre das Trio ohne Ihren Stargast Olivier Franc aus Paris, der sich als Bewahrer der Stilistik Sidney Bechets weltweit einen Namen gemacht hat.

Homepage:  www.reimervonessen.de

Eintritt:         Vorverkauf:    15,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 17,50 €  (Schüler 15,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"I´m a Rocker" - Musik-Comedy
Bürger from the Hell

Bürger from the Hell

Rockmusik ist albern. Die Klischees, die Posen, die immergleichen Riffs! Rockmusik ist göttlich. Die Power, der Spaß, die immergleichen Riffs! Wie verkraftet man diesen Widerspruch? Was macht das mit uns? Das analysiert Norbert Bürger in seinem neuen Musik-Comedy-Programm. Er bedient sich dabei nicht nur seiner unglaublichen Könnerschaft in Sachen Musik, sondern schlüpft in die Rolle eines Möchtegern-Rockers, wie er komischer nicht sein kann.

Der „Bürger from the Hell“ ist ein spröder Spießer, in dem aber doch ein wilder Mann steckt. Der soziophob wirkende, fein gekämmte Schüchterling, in dem es jedoch brutal brodelt. Ein fleischgewordenes Paradoxon. Aber was Norbert Bürger auf seinen Instrumenten zustande bringt, ist schlicht unfassbar: eine Ein-Mann-Rock-Show „deep from the hell“.

.

Homepage:  www.buerger-from-the-hell.de

Eintritt:         Vorverkauf:    13,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 16,00 €  (Schüler 13,00 €)

Einlass:       18:00 Uhr


"Aus dem Tagebuch meines Mannes" - Musik-Kabarett
Tina Teubner

Tina Teubner

Bei Tina Teubner muss man mit allem rechnen. Auch mit dem Schönen. Und mit der Wahrheit. Denn Tina Teubner wäre nicht so wahrhaftig, wenn sie nicht so unsachlich wäre. Und nicht so komisch, wenn sie nicht aus dem prallen Leben schöpfte. Sie ist ihm verfallen: dem Leben und – Pubertät hin, Altersstarrsinn her – sogar ihrem Mann. Grund genug ein ganzes Programm über ihn zu schreiben. Virtuos, anrührend, parteiisch, mutig und politisch völlig inkorrekt.

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2010.

Homepage:  www.tinateubner.de

Eintritt:         Vorverkauf:    14,50 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 17,00 €  (Schüler 14,50 €)

Einlass:       19:00 Uhr


Comedy im Dreierpack
Schlosser, Scholten & Kai Olaf

Schlosser, Scholten & Kai Olaf

Sie waren die drei Abräumer der letzten „Kunst gegen Bares“ im THING. Nun stehen sie zusammen auf der Bühne. Gemeinsam zeigen sie die Höhepunkte aus ihren Solo-Programmen.

Torsten Schlosser ist der cholerische Anarcho-Man und knallzarte Weltverbesserer, der dem Publikum sagt wo es langgeht … oder langgehen sollte. Die scheinbar unscheinbare Hildegart Scholten hat es faustdick hinter den Ohren. In tiefgründigen Liedern, mit grottenehrlichen Texten und einer sehr persönlichen Körpersprache geht sie menschlichen Schwächen kompromisslos auf den Grund. Kai Olaf zieht seit Jahren mit seiner Gitarre und eigenen Liedern durch die Lande und erspielt sich ein immer größeres Publikum. Es ist diese Mischung aus selbstironischen Spaßliedern und sehnsuchtsvollen Balladen, die ihm zuhauf Sympathien und Siege bei über einem Dutzend Song Slams einbrachte.

Eintritt:         Vorverkauf:    14,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 17,00 €  (Schüler 14,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"Road Trip 2015" - Rhythm & Blues
Back on the Road

Back on the Road

Sie sind eine feste Größe der südwestfälischen Blues- und Rockszene, überregional schon oft der einschlagende Geheimtipp und 3-fache Gewinner des Deutschen Rock & Pop Preises 2013 in der Kategorie Rhythm & Blues.

Die fünf Musiker spielen Rock und Blues in einer frischen, explosiven Mischung, die einfach in die Beine geht. Vom straighten Rock über Boogie und Shuffle bewegt sich ihre Musik zum ursprünglichen und urbanen Chicago Blues der fünfziger Jahre. In der jungen Bandgeschichte von 6 Jahren sind die Herren schon gut herumgekommen: Als Support für Ian Paice (dem originalen Deep Purple-Drummer), als eines der Highlights beim Geyserhaus Open Air in Leipzig und als die Anheizer des renommierten Bluesfestivals Dresden.

 

Homepage: www.back-on-the-road.de

Eintritt:         Vorverkauf:    13,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 15,50 €  (Schüler 13,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"German Tour 2015"
Big Yuyu

Big Yuyu

Wer auf Mallorca dem Rhythm´n´Blues verfallen ist, kommt an ihnen nicht vorbei. Seit über acht Jahren bespielt das katalanische Trio „Big Yuyu“ unermüdlich die Insel, von Sóller bis Manacor, von Palma bis Alcúdia. Damit ist es aus der mallorquinischen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Nun kommt die von der European Blues Challenge zur viertbesten Bluesband Spaniens gewählte Formation nach Deutschland. Blues mit dem Feuer und Charme des Mittelmeeres: eine rhythmische Kombination mit dem Soul des Mississippi und der Hitze der mallorquinischen Sonne!

Homepage: www.bigyuyu.net

Eintritt:         Vorverkauf:    12,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 15,00 €  (Schüler 12,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"Show, Show, Alles Show"
Ham & Egg

Ham & Egg

Erleben Sie eine Reise durch internationalen Pop und Schlager der vergangenen 40 Jahre,interpretiert im unverwechselbaren „Ham & Egg“-Stil: stimmgewaltig, voluminös und vor allem: live. Kostümgewordene Süßigkeiten, die zum Anknabbern verleiten, zwei riesig bunte Vogelstrauße, ja sogar eine lebensgroße Marionette wurden in genähte Auffälligkeiten der beiden erfolgreichen Travestietorpedos umgesetzt. Doch damit nicht genug: Tauchen Sie ein in die moderne Märchenwelt oder begleiten Sie die Kalorienbomben auf einem Flug ins Weltall und zum bunten Karneval in Rio. Getreu dem Motto „Alles Show“ präsentieren „Ham & Egg“ in ihrem Programm noch nie dagewesene Kostüme gepaart mit herrlichen Sketchen. Ihre rührende Mischung aus Selbstironie, Bescheidenheit und Publikumsnähe sucht auf Deutschlands Bühnen ihresgleichen.

Homepage: www.hamundegg.de

Eintritt:         Vorverkauf:    21,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 25,00 €  (Schüler 21,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


„feat. Sam Leigh-Brown & Dirk Schaadt"
Sam Leigh-Brown

Sam Leigh-Brown

Die in Siegen bestens bekannte Late Night Jazz Foundation mit Mario Mammone (Gitarre) und Marco Bussi (Drums) versteht sich nicht als festes Ensemble, sondern als Gastgeber für stets wechselnde, aber hochkarätige musikalische Gäste.
Zu Ihrem zweiten Jazzabend im THING haben sie sich die erfolgreiche Sängerin Sam Leigh-Brown eingeladen. Seit den 90er Jahren schon mit der legendären „Jazzkantine“ unterwegs, erlebte sie im Jahr 2003 als Sängerin des „Frank Popp Ensembles“ mit dem Hit „Hip Teens Don’t Wear Blue Jeans“ ihren Durchbruch. Es folgten Auftritte mit Max Mutzke und dem Babelsberger Filmorchester. Nach einer Babypause machte sie 2012 bei „The Voice of Germany“ mit und schaffte es im „Team Xavier“ (Naidoo) bis in die Battles.

Dirk Schaadt

Dirk Schaadt

Auch mit dabei ist Dirk Schaadt. Er ist ein wahrer Virtuose auf der Hammond-Orgel und arbeitete schon mit Künstlern zusammen wie Marla Glen, Sydney Youngblood, dem Circus Roncalli und Mirija Boes.

Homepage: www.latenightjazz.de            https://samleighbrown.wordpress.com/

Eintritt:         Vorverkauf:    13,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 16,00 €  (Schüler 13,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


Oldie - Tanzparty
De Swingers

De Swingers

De Swingers sind drei holländische Vollblutmusiker aus dem Herzen von Rotterdam. Gemeinsam heizen sie dem Publikum ordentlich ein mit einer Mischung aus Swing und Rockabilly. Doch sie spielen nicht nur die Klassiker Ihres Genres, sondern interpretieren manchen Evergreen der Pop- und Rockmusik auf Ihre sehr eigene, aber extrem tanzbare Art und Weise. Zuhause auf den großen Bühnen Hollands geben sie in Limburg ein spezielles Clubkonzert das man nicht verpassen sollte.

.

InsertCoin

InsertCoin

 

Mit dabei ist auch die regional bekannte Band InsertCoin. Ihr Repertoire, das sowohl junge, als auch junggebliebene Zuhörer begeistert, regt zum Tanzen an, lässt Hüften schwingen oder verführt auch manchmal einfach nur zum Zuhören. Der Spaß, den die Vier dabei haben, lässt den Funken auf das Publikum blitzschnell überspringen! In diesem Sinne: Rock on, Swingers!

 

 

Homepage: www.deswingers.nl

.                    https://www.facebook.com/BandInsertCoin

Eintritt:         Vorverkauf:    13,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 16,00 €  (Schüler 13,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"Old Time Jazz"

Klassischer Jazz mit Charme und Temperament ist das Markenzeichen von Deutschlands renommiertester Band des Traditional Jazz. Mit einem Repertoire von den Klassikern des New-Orleans-Jazz und Swing, bis zu den eigenen Werken im Stile des Blues, Boogie-Woogie und kreolischem Jazz, bietet die Band 100 Jahre mitreißende Jazzgeschichte.
„(…) als kämen sie selbst aus New Orleans (…)“ schreibt die Presse über eine Band, deren Musiker Ehrenbürger von New Orleans sind.16-01-10 Barrelhous Jazzband (neu)

Die Art, die Klassiker des Jazz neu zu arrangieren, der typische Barrelhouse-Beat und
die sprichwörtliche Spielfreude haben die Barrelhouse Jazzband beim
Publikum zur beliebtesten deutschen Band des traditionellen Jazz werden lassen.
Nicht zuletzt begeistern die Kompositionen der Bandmitglieder Horst Schwarz und
Reimer von Essen, deren Stücke neue Klangfarben in die Welt des Jazz bringen und
zeigen, wie zeitlos aktuell er sein kann.

Homepage: www.barrelhouse-jazzband.com

Video

Eintritt:         Vorverkauf:    19,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 22,00 €  (Schüler 19,00 €)

Einlass:       17:00 Uhr


"Finally Folk"

16-02-13 ACR Bild 03„Finally Folk“ heißt das vierte Album des Trios, für das zum ersten Mal weder Schlagzeug noch Effekte eingesetzt wurden und das die Songs genauso präsentiert wie sie live auf der Bühne gespielt werden. Der Titel ist vielleicht auch eine zynische Antwort auf die ewige Frage nach der Genre-Schublade. Dabei hat das Trio für sich inzwischen längst eine neue geschaffen: Folkpopbluegrasscountryclassicrock fasst mit einem schmunzelnden Auge das zusammen, 16-02-13 ACR Bild 99was die Band mit Banjo, Gitarre, Kontrabass, Mandoline und geballter Energie und Spielfreude präsentiert: Die Eingängigkeit des Pop trifft auf coolen Bluegrass und Country, verbindet sich mit dem Instrumentarium des Folk und der Power des Classic Rock zu einem Sound zwischen Pub, Country-Club und Rocker-Kneipe.

.

.

Homepage: www.acoustic-revolution.com

Video

Eintritt:         Vorverkauf:    16,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 19,00 €  (Schüler 16,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"Alkopop 100 Vol.%"

Das Duo Ariane Müller & Julia Gámez Martin schreibt Lieder über die wirklich wichtigen16-03-06 Suchtpotenzial_Fotocredit_Torsten_Goltz_abdruck_honorarfrei Themen: Sex, Drugs, Rock ́n ́Roll … und Weltfrieden!

Sie haben Eifersucht, Spielsucht, Gelbsucht, Biersucht, Streitsucht, Fresssucht, Sehnsucht oder Tobsucht? Gar Drogen? Sogar Sex? Und auch noch Facebook?
Die Gefahr einer Sucht zu verfallen ist heutzutage größer denn je. Ariane Müller und Julia Gámez Martin sind allen Süchten verfallen! Doch am größten ist ihre Gier nach Musik.
16-03-06 Suchtpotenzial_firstAls die Berliner Sängerin Julia Gámez Martin, belastet mit übelster Gesangsneurose und dauerhaftem Darstellungszwang, auf die schwäbische Pianistin Ariane Müller trifft, realisieren die beiden, dass eine konventionelle Therapie wohl keine Heilung bringen wird. Sie brechen aus und starten einen subtilen Selbstheilungstrip mit Songs über all die Suchtfaktoren, die das Leben nicht immer nur erschweren, sondern hin und wieder ja auch ein Stück lebenswerter machen.

Homepage: www.suchtpotenzial.com

Video 1           Video 2

Eintritt:         Vorverkauf:    14,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 16,50 €  (Schüler 14,00 €)

Einlass:       18:00 Uhr


"Sounds of Heimat" - MitSingKonzert

Deutschland singt! Denn Singen zaubert ein Lächeln auf die Lippen. Sie brauchen nicht alleine zu singen: Jan Tengeler ist ein Lied-Experte und nimmt sie mit auf eine vokale Rundreise durch Deutschland. Im Gepäck hat er Texthefte, sein Akkordeon und einen oder auch mehrere Gastmusiker.

Er führt humorvoll und einfühlsam, traurig und lustig, romantisch und zeitkritisch durch heimisches Liedgut: Sexy Volkslieder wie „DasBienenhaus“, Klassiker wie „Die Gedanken sind frei“, Lieder zum munter werden und solche zum Nachdenken. Bereits als Filmregisseur des gleichnamigen Films „Sound of Heimat“ sammelte Jan Tengeler sehr viele Eindrücke von deutschem Liedgut und dessen Geschichte. Doch auch wer sich (noch) nicht traut mitzusingen, kommt auf seine Kosten, denn zwischendurch gibt es immer wieder Lieder zum Lauschen. Wer also gerne im Rudel singt und lauscht, ist hier genau richtig.

Eintritt:         Vorverkauf:    10,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 12,00 €  (Schüler 10,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"Tournee 2016" - Old Time Jazz

.International Trio ..

Das den Stil des Traditional Jazz der 20er und 30er Jahre pflegende International Trio wird von Kennern auch als das „Trio der Meister“ bezeichnet. Am Piano, der fantastische Paul Asaro aus Chicago. Der Jazz-Tradition dieser Stadt verfallen, sitzt Trevor Richards an seinem Schlagzeug und zählt dort zu den besten in diesem Genre. Der Dritte im Bunde ist der bekannte Klarinettist und Bandleader der Barrelhouse Jazzband: Reimer von Essen. Doch was wäre das Trio ohne Ihren Stargast Olivier Franc aus Paris, der sich als Bewahrer der Stilistik Sidney Bechets weltweit einen Namen gemacht hat

Eintritt:         Vorverkauf:    15,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 18,00 €  (Schüler 15,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"Ehrlich gesagt"

Nicht laut und doch kraftvoll, nicht angepasst und doch zeitgemäß, nicht aufgedreht undcarolin-no-ehrlich-gesagt-4c-print_hk doch berührend – das ist das Singer-Songwriter-Duo Carolin No, das sich jedem Versuch widersetzt, eingeordnet zu werden. Die beiden von der Fachpresse hochgelobten und mehrfach ausgezeichneten Musiker Carolin und Andreas Obieglo präsentieren sich auf ihrem neuen Album „Ehrlich gesagt“ auf ihrer bisher größten Tour thematisch, textlich und stilistisch ungebundener und vielfältiger denn je – und bleiben sich dennoch treu.16-04-17 Carolin No Aufs Neue fasziniert die unverwechselbare kristallklare, zugleich samtig-warme Stimme der Sängerin Carolin und brilliert Andreas mit seiner Virtuosität an verschiedenen Instrumenten. Das Duo „rockt“ nicht die Bühne, sondern es verzaubert sie.

.

Homepage: www.carolin.no

Video

Eintritt:         Vorverkauf:    16,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 19,00 €  (Schüler 19,00 €)

.                     Einlass:        18:00 Uhr


"Das große Glotzen" - Musikkabarett

Was tun, wenn man zwar Sendungsbewusstsein hat, aber keine Sendung? Nicht einmal 16-04-29 Fabian Schläpereine eigene Kochshow? Wenn man als Quotengräber verschrien ist, der in die Röhre guckt, während andere voll auf Sendung sind? Fabian Schläper, der mehrfach preisgekrönte Musikkabarettist, hat ein Problem: Er ist unbekannt aus Funk und Fernsehen. Unter dem Motto „Ich bin ein Star, holt mich hier rein!“ macht er sich auf alles einen Reim. Live und in Farbe, ganz ohne Teleprompter. Mit Witz, Wums und Warmherzigkeit präsentiert der singende Reimritter zu jeder Antwort eine Frage und zu jeder Lösung ein Problem. Zwischen Diva und Don Quichote kämpft er gegen die Windmühlen der deutschen Fernsehlandschaft und lotet dabei die seichten Tiefen der TV-Kanäle aus, deren Grund schnell erreicht ist – es heißt ja nicht umsonst „Flach“-bildschirm.

Am Klavier begleitet ihn dabei nicht Sancho Panza, sondern Iris Kuhn, Tastenmuse und Einfrauorchester, und steht ihm in Ton und Tat zur Seite.

Homepage: www.fabianschlaeper.de

Video

Eintritt:         Vorverkauf:    15,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 18,00 €  (Schüler 15,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


SingerSongwriter & Blues

Cathérine de la Roche gewann die zweite „Kunst gegen Bares“ in Limburg. Sie eroberte als SingerSongwriter die Gunst des Publikums im Sturm mit ihrer musikalischen Vielseitigkeit und Ehrlichkeit. Sie unterscheidet sich wohltuend von Worthülsenschützen und Wahrheitsphrasendreschern, denn sie beschreitet Wege, die oft genug in die eigenen Erinnerungsschatzkistchen und auch Abgründe führen, um dort so manche Perle oder Peinlichkeit in neuem Licht glänzen bzw. klingen lassen.

16-05-07 Catherine de la Roche & Jessica King
Diesen Abend teilt sie sich mit der jungen und faszinierenden Bluesmusikerin Jessica King. Mit 14 Jahren ist sie noch ein ganz junger Stern am Musikhimmel, doch lassen Sie sich nicht von ihrem Alter täuschen! Sie steht schon seit knapp drei Jahren auf der Bühne und präsentiert neben bekannten Songs auch schon ihre eigenen Lieder. Und nicht ganz unbegründet vergleicht man sie bereits mit Katie Melua und Norah Jones. Ein Abend voller kraftvoller Musik und Gänsehaut ist garantiert.

Homepage: www.delaroche-music.de

Video

Eintritt:         Vorverkauf:    13,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 15,50 €  (Schüler 13,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


"Best of 15 Years"

Seit fast 15 Jahren touren sie durch mehr als 15 Länder und zählen längst zu den großenund etablierten A-Cappella-Gruppen. Kein Wunder, nach acht CDs, einer DVD, zahlreichen Preisen und fast 1000 Konzerten, sind sie aus der A-Cappella- Szene nicht mehr wegzudenken. Mal sanft und gefühlvoll leise und manchmal rockig hart, so beeindrucken sie ihre Fans in ganz Europa. Doch nach 15 Jahren ist es nun an der Zeit zurückzublicken auf ihre ganz eigene „Vocal-Rock-History“. Preisgekrönte Interpretationen wie „Uninvited“ (Cara-Award) von Alanis Morissette oder den Hits von Adele, Beyoncé und Faithless dürfen dabei genauso wenig fehlen, wie Ausschnitte aus der berühmten Queen Show oder dem Sting&Police Programm. Ein unübertroffenes, vokales Rock-Konzert gefüllt mit Leidenschaft, Kraft, Emotion und holländischem Humor.

Homepage: www.rock4.nl

Videos:  Video 1

.              Video 2

Eintritt:         Vorverkauf:    18,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 21,00 €  (Schüler 18,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


Folk/Pop

16-10-15 Hanne Kah & Band (h)

Handgemachter Folk/Pop – das ist die Musik von Hanne Kah. Ihre Songs stammen aus eigener Feder und werden getragen von Gesang und Gitarre. Live begeistert Hanne das Publikum durch ein fein arrangiertes Wechselspiel aus berührenden, ruhigen Tönen und mitreißenden, rockigen Sounds. Als Bundespreisträgerin der „Berliner Festspiele 2010“ ging die junge Musikerin nach Berlin. 2011 und 2012 folgten Nominierungen beim „Deutschen Rock & Pop Preis“ in der Kategorie „Beste deutsche Nachwuchs Rock & Pop Band“, sowie mehrwöchige Top – 10 Platzierungen in der SWR „DasDing Netzparade“. Dazu gab es unglaublich schöne Gigs mit Stanfour und Kate Ryan.

16-10-15 Hanne Kah & Band (q)

Weitere Höhepunkte waren die gemeinsamen Auftritte mit Andreas Bourani in Frankfurt, sowie mit Axel Prahl, Judith Holofernes und Marla Glen in Berlin.

Homepage: www.hannekah.com

Videos: Hanne Kah 1

.             Hanne Kah 2

Eintritt:         Vorverkauf:   10,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 12,00 €  (Schüler 10,00 €)

Einlass:       19:00 Uhr


feat. Gerd Dudek & Oliver Lutz

16-11-26 LNJF Dudek und Ramond (F) q

Seit über zehn Jahren treten Mario Mammone und Marco Bussi schon zusammen als LNJF auf und laden sich immer wieder hochkarätige Gastmusiker zu ihren Auftritten ein. Zum dritten Gastspiel im Thing konnten sie den international renommierten Tenorsaxophonisten Gerd Dudek gewinnen. Er ist seit 1966 Mitglied des Globe Unity Ochestra, tourte mit den „German Allstars“ durch Südamerika und mit dem „Albert Mangelsdorff Quintett“ durch Asien. Zu dem arbeitete Dudek auch als Gastsolist bei der NDR- und WDR-Bigband. Den Kontrabass wird an diesem Abend Oliver Lutz spielen, ein stilistisch sehr versierter Musiker, der in mehr als 20 Ländern auf Tournee war. Der musikalische Schwerpunkt des Abends liegt auf der Musik von John Coltrane und Thelonious Monk. Ein absolut hochkarätiger Abend für alle Freunde der Jazzmusik.

Homepage: www.lnjf.de

Eintritt:         Vorverkauf:  14,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 17,00 €  (Schüler 14,00 €)


"Old Time Jazz"

Sie gelten schon lange als Legende in der Szene des traditionellen Jazz. Nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Das stellen die Musiker der Barrelhouse auch einmal jährlich bei ihren stets umjubelten Traditionskonzerten im THING unter Beweis.

17-01-15-barrelhous-jazzband-f-q

Die Art, die Klassiker des Jazz neu zu arrangieren, der typische Barrelhouse-Beat und die sprichwörtliche Spielfreude haben die Barrelhouse Jazzband beim Publikum zur beliebtesten deutschen Band des traditionellen Jazz werden lassen. Nicht zuletzt begeistern die Kompositionen der Bandmitglieder Horst Schwarz und Reimer von Essen, deren Stücke neue Klangfarben in die Welt des Jazz bringen und zeigen, wie zeitlos aktuell er sein kann.

Homepage: barrelhouse-jazzband.com

Eintritt:         Vorverkauf:    19,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse:  22,00 €  (Schüler 19,00 €)

Beginn:   18:00 Uhr     Einlass:      17:00 Uhr


"Akustik-Tour 2017"

TON STEINE SCHERBEN – eine Legende feiert Auferstehung! All die rotzige Schönheit der Scherben jetzt endlich wieder hautnah und live. Mit den beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (Bassist seit 1970) und Funky K. Götzner (Schlagzeuger seit 1974, jetzt 17-02-11tonsteinescherbenCajón) geht das groovende Grundgerüst der vielleicht legendärsten Band Deutschlands auf Tour, um den Zauber der Lieder Rio Reisers zurück auf die Bühne zu bringen. Ein solches Projekt steht und fällt mit dem Frontmann, und da hätten Kai und Funky keinen besseren finden können als Gymmick, charismatischer Songpoet aus Nürnberg. Mit seiner Aura und seiner Stimme kommt er dem Vorbild Rio Reisers so nahe wie keiner zuvor. Der Traum ist noch lange nicht aus, die Bühne steht immer noch in Flammen, respektvoll, zärtlich und doch voller durchgeknallter Lebensfreude zelebriert das Trio ein Stück Musikgeschichte, das heute so brennend aktuell ist wie in den rebellischsten Anarchozeiten der wilden 70er.

Homepage: www.tonsteinescherben.de

Video: TON STEINE SCHERBEN

Eintritt:         Vorverkauf:  18,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 21,00 €  (Schüler 18,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr

 


"Gipsy Thing"

Bei diesen vier Musikern steht Gypsy-Jazz vom Feinsten auf dem Programm. Betrachtet17-03-05-hot-club-de-cologne-f-h man die verschiedenen musikalischen Wurzeln der Mitglieder, wird schnell klar, dass es hier um mehr geht, als um eine bloße „Stilkopie“. Da diese Musik eine lange Tradition hat und wie kaum eine andere Stilrichtung des Jazz so eng an einen Personenkult gebunden ist, stellen sich die vier Kölner Musiker der Herausforderung, das musikalische Erbe Django Reinhardts so weiterzuführen, dass der Zuschauer heute, genau wie vor 80 Jahren, in den Genuss einer lebendigen und virtuos gespielten Musik kommt und dabei gleichzeitig vier junge, individuelle Musiker mit frischen Ideen und vielseitigen Einflüssen erlebt. Aus diesem Grund enthält das Programm auch modernere Jazz-Standards und Eigenkompositionen.

Homepage: www.hotclubdecologne.de

Video: Hot Club de Cologne

Eintritt:         Vorverkauf:    13,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 16,00 €  (Schüler 13,00 €)

Beginn:       19:00 Uhr      Einlass:  18:00 Uhr


"Die wilde 13"

Man sagt ja, dass Paare, die länger als 10 Jahre verheiratet sind, immer ausgefalleneren Sex praktizieren. Montags ausgefallen, dienstags ausgefallen… Nach 13 Jahren Ehe hat man zumindest das verflixte siebte Jahr hinter sich. Tina Häussermann und Fabian17-03-26-zuzweit-f-hq Schläper, seit 13 Jahren unterwegs als Duo ZU ZWEIT, feiern heute also „Veilchenhochzeit“. Das kann bedeuten, dass man nach 13 Jahren Ehe immer noch blauäugig in die Zukunft schaut oder nochmal mit einem Veilchen davongekommen ist. Sicher ist aber, dass beide das perfekte Paar abgeben, weil sie keines sind. Sie haben sich sogar geschworen: „Wenn wir jemals heiraten, dann auf jeden Fall nicht uns“. ZU ZWEIT schenken sich und Ihnen anlässlich ihres Bühnenjubiläums einen Abend für Menschen mit Lachverstand. Sie schießen nicht mit Stimmungskanonen auf Spatzenhirne, sondern treffen elegant mitten ins Humorzentrum. Ein Befreiungsschlag aus der Endlos-Pointenschleife der Comedians: Eine Wundertüte für alle, die sich mal einen Abend witzefrei nehmen möchten, um wirklich Spaß zu haben.

Homepage: www.zu-zweit.com

Eintritt:         Vorverkauf:    14,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse: 17,00 €  (Schüler 14,00 €)

Beginn:       19:00 Uhr      Einlass:  18:00 Uhr


"Tournee 2017"

17-04-15-the-international-trio-f-h

Das International Trio ist das wohl am prominentesten besetzte Ensemble des Traditional Jazz. Kenner nennen es auch das Trio der Meister. Das International Trio wurde 1982 von Art Hodes gegründet. Heute spielt mit Paul Asaro ein fantastischer Musiker das Piano. Trevor Richards als den besten Schlagzeuger in der New Orleans Tradition zu bezeichnen ist sowohl üblich, als auch berechtigt. Der dritte im Bunde ist der Bandleader der Barrelhouse Jazzband, der Klarinettist Reimer von Essen. Er ist ein sehr ausdruckstarker Instrumentalist und profilierter Kenner der New-Orleans-Tradition. Als besonderer Gast ist wieder Sopransaxophonist Olivier Franc aus Paris mit dabei. Unter Kennern gilt er als authentischer Bewahrer der Stilistik Sidney Bechets. Ein hochkarätiger Abend mit Jazz vom Feinsten!

 

Homepage: www.reimervonessen.de

Video:          International Trio

Eintritt:         Vorverkauf:      15,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse:   18,00 €  (Schüler 15,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Leiser Lärm"

17-04-30-tontraegrt

Rock ’n‘ Roll & Schabernack! Sie sind eine wüste Rock ’n‘ Roll-Band, die neben allerlei sittenwidrigem Unfug vor allem Lärm macht. Lärm, bei dem allerdings Platz genug dafür bleibt, sich mit schlechten Ausreden und der Frage zu beschäftigen, wie man Beleidigungen in ein Liebeslied schmuggelt. Lärm, der im Grunde recht harmonisch anmutet und gelegentlich auch a cappella erklingt. Lärm, der wohl „Blues“ genannt werden könnte, wenn er etwas weniger gut gelaunt daherkäme. Leiser Lärm. Solchen, den Elvis gemacht hätte, wäre es ihm eingefallen, die Hüfte schwingend über Enthaltsamkeit zu singen. Es darf reuelos getwistet, gestampft und geschunkelt werden. Aber bitte nur im Sitzen. Somit bleibt die Möglichkeit offen sich den gewitzten und facettenreichen Texten zu widmen.

Weitere Infos: www.tontraegerberlin.de

Video: Tonträger

Eintritt:         Vorverkauf:      14,50 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse:   17,00 €  (Schüler 14,50 €)

Beginn:       19:00 Uhr      Einlass:  18:00 Uhr


"Sahnestücke Deluxe" - Das Beste aus 20 Jahren

17-05-12-hamegg-f-h

Seit unfassbaren 20 Jahren stehen die beiden Travestie-Künstler Andreas und Jörg schon gemeinsam auf der Bühne. Seit 10 Jahren kommen sie auch schon regelmäßig nach Limburg. Dieses Jubiläum muss gefeiert werden! Schrill, bunt und gnadenlos komisch. Mit dabei sind natürlich wieder jede Menge neue Kostüme, die hierfür mit sehr viel Liebe zum Detail und hunderten von Arbeitsstunden angefertigt wurden. Las Vegas, der Broadway und die Modemetropole Paris erblassen vor Neid beim Anblick der überdimensionalen Federkrägen, bunten Boas, wagenradgroßen Hüten, glitzernden Pailletten und jeder Menge funkelndem Strass. Die beiden Travestie-Torpedos nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch den internationalen Pop und Schlager der vergangenen Dekaden. Stimmgewaltig, voluminös und vor allem „LIVE“.

Homepage: : www.hamundegg.de

Eintritt:         Vorverkauf:     22,50 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                     Abendkasse:   26,00 €  (Schüler 22,50 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Er wollte so sein"

In Zeiten der großen Lebensabsagen singt der Berliner Sänger, Komponist und Texter Torsten Riemann vom Leben, mit all seinen Gründen und Abgründen, von Sehnsucht nach menschlicher Nähe und vor allem appelliert er an jeden Einzelnen, seinen aufrechten Gang nicht zu verlieren. Riemanns Stimme singt, flüstert und schreit sich in die Seelen seiner Zuhörer. Auf der Bühne entwickelt er beim ständigen Wechsel zwischen Klavier, Akkordeon und Gitarre jene unbändige Energie, die auch seine Lieder ausstrahlen. Riemann bereiste und besang im Auftrag des Goethe-Institutes bereits Kasachstan, Kirgisistan, Belarus, Tschechien, Ungarn, Kroatien, Bosnien, Lettland, Litauen, Estland, Marokko und Algerien.
Er nimmt sich das Recht heraus, seine Lieder zu leben und das hört man diesen Liedern an.
Lassen auch Sie sich von diesem Songpoeten verzaubern!

Homepage:  www.torstenriemann.de

 Video 1: Torsten Riemann    Video 2: Torsten Riemann

Eintritt:       Vorverkauf:      13,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   16,00 €  (Schüler 13,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Beflügelt von A nach Pe"

An diesem Konzertabend spinnt die Singer-Songwriterin zusammen mit ihrem kongenialen Begleiter Peter Grabinger am Flügel ihre Texte und Melodien mit „Seelenfederleichtigkeit“ zu Gold. Spielerisch reiht die Songpoetin ihre Radiohits an Chanson und Pop, Couplet an Rocksong und Jazz, und plaudert beherzt aus dem Nähkästchen. Schubladendenken ist ihre Sache nicht. Erlaubt ist was gefällt. Zum 25-jährigen Plattenjubiläum präsentiert die Songpoetin ihre Musik als Liederabend und nimmt uns mit auf ihre ganz persönliche Reise von A nach Pe. Die dadurch entstehende Nähe verspricht Gänsehaut. Ein Pe-sonderes Konzerterlebnis, an dem das „Weibsbild“ aus Köln, mit diesem „Kribbeln im Bauch“ nicht nur „Segler aus Papier“ fliegen lässt.

Homepage:  www.pewerner.de

 Video:  Pe Werner

Eintritt:       Vorverkauf:      19,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   23,00 €  (Schüler 19,00 €)

Beginn:       19:00 Uhr      Einlass:  18:00 Uhr


Hanne Kah + Cathérine de la Roche + HonigMut

In einer lauten Zeit voller Krach und Hektik tut es gut einfach mal zu entschleunigen und die Seele baumeln zu lassen. Das ist die Zeit bei der man im Musikschrank die Schublade mit den ganz besonderen musikalischen Schätzen aufzieht: den Singer/Songwritern. Und genau diesem besonderen Genre ist dieser Abend gewidmet.

„Hanne Kah“ spielt in einer kleinen „unplugged“-Besetzung mit Gitarre und Kontrabass ihre eigenen Songs mit einem fein arrangierten Wechselspiel aus berührenden, ruhigen Tönen und mitreißenden Sounds.

„Cathérine de la Roche“ aus Köln überzeugt mit Stimme, Melodie, Humor und künstlerischer Ideenvielfalt, wenn es darum geht, Zuhörer zum Schmunzeln und Träumen zu bewegen. Statt mit einer ganzen Band, spielt sie alle Stücke mit ihrer Gitarre, ihrer Stimme und mithilfe einer Loop-Station live vor dem Publikum ein.

Mit viel Herz und Mut spielen sich „HonigMut“ aus Lüdenscheid in die Herzen ihrer Zuhörer. Ihre eigenen Lieder handeln vom Leben, der Liebe und Gefühlen, die sie selbst und auch die Masse bewegen.

Homepages: www.hannekah.com

                       www.delaroche-music.de

                       www.honigmut.de

 Videos:         HonigMut

.                      Hanne Kah

Eintritt:       Vorverkauf:      13,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   16,00 €  (Schüler 13,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"A Taste of Scotland"

Dàimh

ghland Blast ist ein fahrendes Festival, welches sich der Musik und Kultur des traditionellen und modernen Schottlands verschrieben hat. Passend zum typisch schottischen Novemberwetter bringt Highland Blast entsprechendes Ambiente und Flair nach Deutschland. Ein stimmungsvoller Abend, bei dem die Zuschauer die junge schottische Musikszene hautnah erleben können. Mit dabei sind in diesem Jahr die mehrfach ausgezeichneten Bands „Talisk“ und „Dàimh“. Für ein Hauch von Riverdance sorgt Stepptänzerin „Sophie Stephenson“. Dudelsäcke, Single Malt Whisky, Gaelic und

Talisk

Scots Songs, fetzige Tunes und mitreisender Stepdance … das ist „Highland Blast“!

Whiskykenner können vorab an einem speziellen Whisky-Tasting von 18:00 – 19:00 Uhr teilnehmen.

 Weitere Informationen zur Tasting- Anmeldung  unter:  www.highlandblast.com 

.

Sophie Stephenson

 

.

Video:         Highlandblast

Eintritt:       Vorverkauf:      22,50 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   26,00 €  (Schüler 22,50 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Best of Frank Sinatra"

Kaum ein Sänger war ein so umjubelter Star wie er. Frauen wie Marylin Monroe lagen ihm zu Füßen und jedes Casino in Las Vegas wollte ihn und seine Freunde haben. Die Rede ist von Frank Sinatra, einem der schillerndsten Entertainer des 20. Jahrhunderts. Niemand hat die bedeutungsvolle Lässigkeit, die berührende Coolness, kombiniert mit eleganter Geste und ganz großer Stimme so kultiviert wie er. 2015 wäre er 100 Jahre alt geworden. Das war Grund genug, für das Gentlemen Jazz Orchestra ein „Best of Frank Sinatra” Programm zu entwickeln.

In diesem Programm dürfen die großen Hits natürlich nicht fehlen. Freuen Sie sich auf „New York, New York”, „Strangers In The Night”, „My Way” oder die Duette „Something Stupid”, „Bewitched, Bothered and Bewildered” und viele andere Klassiker aus seinem großen Repertoire. Ein Abend den Sie nicht so schnell vergessen werden!

Homepage: gentlemen-jazz.de

 Video:        Gentlemen Jazz Orchestra

Eintritt:       Vorverkauf:      16,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:  19,00 €  (Schüler 16,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Stille Nacht bis es kracht"

Weihnachten komm, ob wir wollen oder nicht. Wir können es lieben, wir können es hassen – der Erwartungsdruck bleibt. Grund genug, sich gründlich vorzubereiten. Tina Teubner, studierte Melancholikerin mit starker Tendenz zu humorvollen Lösungen, weiß: Wer den Weihnachts-GAU in all seinen Varianten schon vorher durchgespielt hat, ist gewappnet für das Fest der Liebe. Schenken, Essen, Trinken, Liedgut – und das alles im Angesicht des Erlösers: Diesen Wahnsinn übersteht nur, wer darüber lachen kann. Und wer selber kein Gedicht kennt, sollte wenigstens den Vortrag der anderen stören. Zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste Liebe. So böse wie die geheimsten Wünsche und so wirksam, wie zwei Jahre Couch. Das müssen Sie gesehen haben.

Homepage: www.tinateubner.de

 Video:        Tina Teubner

Eintritt:       Vorverkauf:      16,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:  19,00 €  (Schüler 16,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr