Programm


"Best of Frank Sinatra"

Kaum ein Sänger war ein so umjubelter Star wie er. Frauen wie Marylin Monroe lagen ihm zu Füßen und jedes Casino in Las Vegas wollte ihn und seine Freunde haben. Die Rede ist von Frank Sinatra, einem der schillerndsten Entertainer des 20. Jahrhunderts. Niemand hat die bedeutungsvolle Lässigkeit, die berührende Coolness, kombiniert mit eleganter Geste und ganz großer Stimme so kultiviert wie er. 2015 wäre er 100 Jahre alt geworden. Das war Grund genug, für das Gentlemen Jazz Orchestra ein „Best of Frank Sinatra” Programm zu entwickeln.

In diesem Programm dürfen die großen Hits natürlich nicht fehlen. Freuen Sie sich auf „New York, New York”, „Strangers In The Night”, „My Way” oder die Duette „Something Stupid”, „Bewitched, Bothered and Bewildered” und viele andere Klassiker aus seinem großen Repertoire. Ein Abend den Sie nicht so schnell vergessen werden!

Homepage: gentlemen-jazz.de

 Video:        Gentlemen Jazz Orchestra

Eintritt:       Vorverkauf:      16,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:  19,00 €  (Schüler 16,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Stille Nacht bis es kracht"

Weihnachten komm, ob wir wollen oder nicht. Wir können es lieben, wir können es hassen – der Erwartungsdruck bleibt. Grund genug, sich gründlich vorzubereiten. Tina Teubner, studierte Melancholikerin mit starker Tendenz zu humorvollen Lösungen, weiß: Wer den Weihnachts-GAU in all seinen Varianten schon vorher durchgespielt hat, ist gewappnet für das Fest der Liebe. Schenken, Essen, Trinken, Liedgut – und das alles im Angesicht des Erlösers: Diesen Wahnsinn übersteht nur, wer darüber lachen kann. Und wer selber kein Gedicht kennt, sollte wenigstens den Vortrag der anderen stören. Zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste Liebe. So böse wie die geheimsten Wünsche und so wirksam, wie zwei Jahre Couch. Das müssen Sie gesehen haben.

Homepage: www.tinateubner.de

 Video:        Tina Teubner

Eintritt:       Vorverkauf:      16,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:  19,00 €  (Schüler 16,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Die Jahresendabrechnung 2017"

Das kabarettistische Quartett: Robert Griess, Chin Meyer, Fred Ape & Guntmar Feuerstein

Die aktuellste und sexieste Kabarett-Boy-Group westlich des Mississippi geht zum elften Mal on Tour:  Die „Glorreichen Vier“ rechnen im Jahr 1 der Präsidentschaft von Donald Trump auf und ab. Die Welt verkommt zum Wilden Westen, deshalb wird in dieser Schlachtplatte scharf geschossen: Mit Pointen, Gags und satirischen Songs. Die Kabarett-Cowboys reiten durch die weite Prärie auf der Suche nach den letzten Guten in der Welt zwischen Jamaika-Koalition, Nordkorea, AfD, Erdogan und Donald Trump.

Ein aktueller Rundumschlag gegen all den Wahn- und Schwachsinn des Jahres 2017, serviert mit allen Zutaten, die es zu einem zünftigen Schlachtfest braucht: Vom sarkastischen Stand-up-Monolog bis zur satirischen Massenszene, von der sozialkritischen Mini-Oper bis zum spaßigen Sketch wird nichts ausgelassen, um mit dem Publikum die bösen Geister des Jahres 2017 zu vertreiben.

Ein am Satirestandort Deutschland wahrlich einzigartiges Kabarett-Ensemble! Die Tour führt einmal durch ganz Deutschland (Wühlmäuse Berlin, Lustspielhaus München, Düsseldorfer Kommödchen, Lustspielhaus Hamburg u.v.a.m.) sowie zum wiederholten Male zum Auslands-Gastspiel nach Brüssel.

Robert Griess – Gründer und Pate der Schlachtplatte – hat laut Kölner Stadt-Anzeiger „die schnellste und frechste Klappe von Köln“,  Ape & Feuerstein aus dem Ruhrpott ist als das wildeste Musikkabarett-Duo östlich des Potomac-River und Chin Meyer aus Berlin ist als Finanzkabarettist charmanter und komischer als jeder Bankberater. Zusammen sind sie das „Kabarettistische Quartett“ der deutschen Kleinkunst-Szene.

                                                                

Homepage: www.schlacht-platte.de    und     www.robertgriess.de

Eintritt:       Vorverkauf:      20,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:  23,00 €  (Schüler 20,00 €)

Beginn:      19:00 Uhr      Einlass:  18:00 Uhr


Old Time Jazz

Seit 65 Jahren sorgt die Barrelhouse Jazzband für Furore in über 50 Ländern! Eine lebende Legende des Old-Time-Jazz und traditioneller Jahresauftakt im Thing!

Die Art, die Klassiker des Jazz neu zu arrangieren, der typische Barrelhouse-Beat und die sprichwörtliche Spielfreude haben die Barrelhouse Jazzband beim Publikum zur beliebtesten deutschen Band des traditionellen Jazz werden lassen. Nicht zuletzt begeistern die Kompositionen der Bandmitglieder Horst Schwarz und Reimer von Essen, deren Stücke neue Klangfarben in die Welt des Jazz bringen und zeigen, wie zeitlos aktuell er sein kann.

Homepage: www.barrelhouse-jazzband.com

Eintritt:       Vorverkauf:      20,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:    24,00 €  (Schüler 20,00 €)

Beginn:       18:00 Uhr      Einlass:  17:00 Uhr


Bösartige, hasserfüllte und manchmal auch wahnsinnige Leserbriefe gehören zum redaktionellen Alltag. Auf den ersten Blick sind sie einfach nur beleidigend, doch in diesen

Hate-Slam der FNP, der FR und der Rhein-Main-Zeitung. Frankfurter Redakteure präsentieren eine Auswahl der gemeinsten und bösartigsten Hass- und Schmähbriefe auf der Frankfurter Bühne „Die Käs“ am 05.12.2016.
Tobias Köpplinger, Kerstin Schellhaas, Robin Gökes und Joachim Braun von der FNP.

Abgründen lassen sich auch Perlen von feinem Humor und tiefsinniger Vielschichtigkeit entdecken. Sehr komisch oft – wenn auch in aller Regel unfreiwillig. Das wollen nun Redakteure den interessierten Außenstehenden nicht länger vorenthalten. Die drei großen Frankfurter Zeitungen, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), Frankfurter Neue Presse (FNP) und Frankfurter Rundschau (FR) werden eine Auswahl der gemeinsten und krassesten Hass- und Schmähbriefe live präsentieren. Voll aggro, fies, skurril, live und real.

Homepage: Hate Slam

 

 

Eintritt:       Vorverkauf:      15,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:    18,00 €  (Schüler 15,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Abbey Road"

Die Beatles. Legenden der Musikgeschichte. Ihre Konzerte ausverkauft, ihre Alben als Meilensteine gefeiert und ihr Einfluss auf die Jugend unglaublich. Doch ist es möglich die Magie der Beatles auch in einem A-Cappella-Programm zu interpretieren. Einer solch heiklen wie verführerrischen Aufgabe sind nur die vier Sänger der holländischen A-Cappella-Gruppe Rock4 gewachsen. Mit einem feinen Gespür und tiefem Respekt vor der Musik der Fab Four aus Liverpool interpretieren sie Songs wie „Let it be“, „Hey Jude“ oder John Lennons „Imagine“ auf ihre ganz eigene Weise. Natürlich widmen sie einen Großteil des Abends dem berühmten Album „Abbey Road“, das zurecht als Meilenstein der Beatles gilt.

Die Fab4 meet Rock4. Ein A-Cappella Erlebnis das so manchen Stein ins Rollen bringen wird.

Homepage:  www.rock4.nl

 Video:         Rock4

Eintritt:       Vorverkauf:      18,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   21,00 €  (Schüler 18,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Nr. Heinz Hits" - Scheiß drauf, eigentlich bin ich Liedermacher

Elvis Presley ist der King of Rock ’n‘ Roll und Heinz Gröning ist der King of Comedy Liedermaching. Bei jeder Zugabe wünschen sich die Fans noch einmal einen der großen Hits von Heinz. Die Liste der gewünschten Lieder ist lang. Auf jeden Fall zu viele für nur eine Zugabe. Darum erfüllt sich Heinz Gröning als Comedian nun den großen Wunsch, einmal seine Songs am Stück zu spielen! Obendrauf gibt es einen Einblick in die musikalische Entwicklung des unglaublichen Heinz mit sehr komischen musikalischen Experimenten aus seiner Frühzeit und das Geheimnis wird gelüftet, wie aus einem angehenden Post Punk, Schlager, Rock ’n‘ Roll Star, der in der Schüler-Band die Herzen seiner Mitschülerinnen reihenweise zerdeppert hat, am Ende kein Vorbild für Robbie Williams geworden ist, sondern einer der lustigsten Comedians Deutschlands

Homepage: www.derunglaublicheheinz.de

Eintritt:       Vorverkauf:      14,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:    17,00 €  (Schüler 14,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


PREMIERE - "Who the fuck is Knigge"

Bösartige, hasserfüllte und manchmal auch wahnsinnige Leserbriefe gehören zum redaktionellen Alltag. Auf den ersten Blick sind sie einfach nur beleidigend, doch in diesen Abgründen lassen sich auch Perlen von feinem Humor und tiefsinniger Vielschichtigkeit entdecken. Sehr komisch oft – wenn auch in aller Regel unfreiwillig. Das wollen nun Redakteure den interessierten Außenstehenden nicht länger vorenthalten. Die drei großen Frankfurter Zeitungen, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), Frankfurter Neue Presse (FNP) und Frankfurter Rundschau (FR) werden eine Auswahl der gemeinsten und krassesten Hass- und Schmähbriefe live präsentieren. Voll aggro, fies, skurril, live und real.

Homepage: freiherr-knigge.de

Eintritt:       Vorverkauf:      13,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:    16,00 €  (Schüler 13,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Walking Forward Tour"

Ein spannendes Jahr liegt hinter Hanne Kah und ihren Jungs. An Pause ist jedoch nicht zu denken und so startet Hanne Kah mit ihrer Walking-Forward-Tour ins Jahr 2018! Mit im Gepäck ist altbewährtes, neues und womöglich fast schon vergessenes Material.

Eines bleibt allerdings konstant erhalten: Die Spielfreude und die Elektrizität, die die Musiker auf die Bühne bringen!

Homepage: hannekah.com

Eintritt:       Vorverkauf:      11,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   13,50 €  (Schüler 11,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Von der Prinzessin, die falsch herum auf dem Pferd sitzt"

Prinzessin Mimosia soll ihren wenig charmanten Vetter Rüdiger heiraten, doch das will sie nie und nimmer! Der Geschichtenerzähler Schwadrofolux berichtet ihr von fernen Ländern und erzählt das Märchen von Prinz Achmed und seiner Prinzessin auf ihrem Pferd. Dabei beschreibt er das Pferd in seiner vollen Kraft und Schönheit. Nun hat Prinzessin Mimosa nur noch einen Wunsch: Sie will ein Pferd, um ihren eigenen Prinzen zu finden! Jedoch hat niemand je ein Pferd in diesem Land gesehen. Prinzessin Mimosia will schon zu Fuß ihr Land verlassen und ihr Prinzessinnen-Dasein aufgeben, da hat ihr Diener Karacho die rettende Idee!

Homepage: theater-die-mimosen.de

Eintritt:       Kinder frei
.                   Erwachsene 5,00 €

Beginn:       15:00 Uhr      Einlass:  14:30 Uhr


"Wir werden alle sterben!" - Panik für Anfänger

Die Aufregung ist groß – und wächst stetig. Die Menschen wissen nicht mehr, wovor sie sich zuerst fürchten sollen: Sie ernähren sich falsch, werden aber auch immer älter. Man wird immer älter, aber stirbt auch aus. Die Menschen sterben aus, aber sollen trotzdem noch die Umwelt retten. Viele Menschen sind von den zahlreichen Panikangeboten überfordert. Lutz von Rosenberg Lipinsky aber kann helfen. Er ist „Deutschlands lustigster Seelsorger“ und seit seiner Geburt mit Ängsten konfrontiert. Niemand weiß besser als er: Angst ist kein Zustand. Es ist eine Methode. Schnell verzagen – Panik fragen!

Homepage: www.von-rosenberg-lipinsky.de

Eintritt:       Vorverkauf:      12,50 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   15,00 €  (Schüler 12,50 €)


"Sherlock Holmes - Der Hund der Baskervilles"

Sein Name ist Sherlock Holmes! Und obwohl die Krimis von Sir Arthur Conan Doyle weltweit schon Millionenauflagen erreichten, ist er aktueller denn je. Ob im Kino oder im Fernsehen. Der berühmteste Privatdetektiv aller Zeiten ist allgegenwärtig. Und jetzt auch als Live-Hörspiel. Lastet wirklich ein Fluch auf den Baskervilles? Was hat es mit dem nächtlichen Heulen eines unheimlichen Hundes in Dartmoor auf sich? Sherlock Holmes und sein Assistent Dr. Watson haben es mit einer besonderen Herausforderung zu tun. Der wohl berühmteste Fall des wohl berühmtesten Detektivs. Aber wer kennt ihn wirklich? Die Antwort liefert das Live-Hörspiel des HR2-RadioLiveTheaters in einem Event für alle Krimifans und Kassettenkinder.

Homepage: hr2-RadioLiveTheater

Video

Eintritt:       Vorverkauf:      16,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   19,00 €  (Schüler 16,00 €)

Beginn:       19:00 Uhr      Einlass:  18:00 Uhr


"Drünter & Druber" - A-Cappella

Bei HörBänd ist das Programm Programm. Die fünf Vokalpostel aus Hannover wissen wie man – mal heiter, mal nachdenklich – singt und dabei Bigband, Orchester oder Kapelle ersetzt. Genre übergreifend verbinden Alice, Sven, Silas, Josh und Ohlsen Tradition mit Innovation, Spontanität und Professionalität. Mit trockenem Humor und spitzfindigem Wortwitz präsentieren sie ihre fast durchweg eigenen Songs, die eingängig, unterhaltsam und äußerst kreativ sind.

Homepage: www.hoerbaend.de

Eintritt:       Vorverkauf:      15,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   18,00 €  (Schüler 15,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"New Orleans Jazz & Harlem Swing"

Reimer von Essen tritt nach fast vier Jahrzehnten aus gesundheitlichen Gründen von der aktiven Teilnahme an dem International Trio zurück. Der bestmögliche Nachfolger ist nun gefunden: Thomas l’Etienne

Sein Klarinettenspiel erinnert an die großen Meister wie Jimmie Noone, Albert Nicholas und Barney Bigard. Seine Liebe zur karibischen und südamerikanischen Musik fügt seiner Ausdruckskraft eine weitere Dimension hinzu. Er kennt die Tradition der New Orleans-Musik wie kaum jemand sonst. Aber er präsentiert diese Tradition nicht nostalgisch, sondern frisch und im Heute.

Eintritt:       Vorverkauf:      15,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   18,00 €  (Schüler 15,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Kröhnert XXL"

Wenn Einmetersiebenundneunzig geballte Satire-Power auf die Großen der Weltgeschichte trifft, dann heißt es: Bühne frei für Reiner Kröhnerts ultraschräges Politpanoptikum in XXL! Ohne Berührungsängste und gänzlich tabu-befreit, lässt der Meisterparodist seine Puppen tanzen, palavern, heucheln und sich sogar noch posthum um Kopf und Kragen schwätzen… Tote Tyrannen treffen auf lebende Legenden, und wenn sich gar Hitler und Honecker um die Deutungshoheit des Hier und Heute streiten, dann hat die „Political Correctness“ erst einmal Pause!

Homepage: www.reiner-kröhnert.de

Eintritt:       Vorverkauf:      14,50 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   17,00 €  (Schüler 14,50 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Nacht der Songpoeten"

Nach dem großen Erfolg der „1. Limburger Acoustic Night“, widmen wir die Fortsetzung ganz den stillen Songpoeten. Songs voller Romantik und Tragik, tiefgründig und humorvoll, aber stets auf leisen Sohlen daherkommend. Nur von sich selbst am Klavier begleitet, singt David Fachinger von Liebe, Leid und Freude. Mit seiner Kombination aus Jazz-Pop und Chanson trifft er stets mit Charme und Witz ins Herz.

Mitten ins Herz treffen auch die pointierten und melodischen Balladen von Viktoria Burkert. Mit ihrem feinen Gespür für wundersame Geschichten und ihrer klaren, nuancierten Stimme entführt sie uns in ihre Gedankenwelt. Jan Kalters Songs sind durchzogen mit einem roten Faden der Melancholie, der Sehnsucht und der Suche nach dem Glück dieser Welt. Das breite Spektrum seiner Stimme entfaltet sich zwischen sanften Balladen und kraftvoll-rauen Folknummern, die er hier und da mit verspielten Falsettpassagen veredelt. Drei Musiker – ein unvergessliches Konzert.

Eintritt:       Vorverkauf:      12,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:    15,00 €  (Schüler 12,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Die frische, fresche, offene Bühne"

Heute Abend heißt es wieder: Bühne frei für die neuen und frischen Talente auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Acht Künstler wetteifern um die Gunst des Limburger Publikums. Bewerben konnte sich jeder, der sich (auf die Bretter, die die Welt bedeuten) traut. Mit dabei sind diesmal unter anderem: Das Comedy-Schwergewicht „Kerstin Luhr“, die schon im Fernsehen für Furore sorgte, der Frankfurter Slam-Poet und Comedian „Mega Martin“, der Siegerländer Liedermacher und Pop-Poet „Florian Schäfer“ und der Dauborner „Claus Coester“, der das Publikum mit einem neuen Programm überraschen möchte. Wer sonst noch mitmacht, erfährt man ab Mitte Februar auf der Facebook-Seite oder einfach hingehen und positiv überraschen lassen.

Gerd Buurmann

Die Show wird von dem Moderator Gerd Burrmann begleitet, der nicht nurdieKünstleranmoderiert, sondern auch mit ihnen interagiert. Somit entstehen oftmals auch spontane Nummern zwischen den Nummern.

Doch wie könnte es anders sein, auch KGB kommt nicht ohne Regeln aus:

  • Zuschauer und Künstler sitzen zusammen im Publikum.
  • Die Künstler werden vom Moderator auf die Bühne geholt.
  • Die Auftrittszeit ist für alle Künstler gleich lang.
  • Jedem Künstler wird ein Sparschwein zugeteilt.
  • Das Publikum wird aufgefordert, die erlebte Kunst durch Geldeinwurf in die jeweiligen Sparschweine zu honorieren.
  • Das Publikum erhält an der Abendkasse fünf Chips im Wert von 0,90€ pro Person ausgehändigt, mit denen am Ende die Schweine gefüttert werden.
  • Der Künstler oder die Künstlerin mit dem meisten Geld im Sparschwein wird zum „Kapitalistenschwein“ des Abends gekürt.

KGB Limburg auf facebook

Eintritt:       Vorverkauf:      12,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:    15,00 €  (Schüler 12,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"Sahnestücke Deluxe" - Das Beste aus über 20 Jahren

Die beiden Travestie-Torpedos nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch den internationalen Pop und Schlager der vergangenen Dekaden. Auf die große Evita, die wunderschöne Miss Silikon können sich die Zuschauer genauso freuen wie auf Egg’s gewohnt unterhaltsame Plaudereien. Und wer kennt sie nicht, die Klatschbase Riccarda Doetscher, die mit ihrer Freundin Annegret zur Lästerhöchstform aufläuft. Ein weiterer Höhepunkt wird sicherlich die Auferstehung der unvergessenen Trude Herr sein, die ein kleines Stück Kölner Volkstheatergeschichte auf die Bühne bringen wird. Das Duo präsentiert einmal mehr noch nie da gewesene Kostüme gepaart mit herrlichen Sketchen und Conférencen, einer aufwendigen Lichtshow, viel Publikumsnähe und einer rührenden Mischung aus Selbstironie und Bescheidenheit.

Homepage: www.hamundegg.de

Eintritt:       Vorverkauf:      22,50 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   26,00 €  (Schüler 22,50 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr


"11 Years of November" - Jubiläumstour

11 Jahre Carolin No – ein Anlass zum Innehalten, Staunen, Zurückblicken auf eine Singer-Songwriter-Karriere, die sich sehen lassen kann. Man ist versucht, aufzuzählen, dass die beiden Ausnahmemusiker Carolin und Andreas Obieglo in diesen elf Jahren elf Alben komponiert, produziert und Hunderte von Konzerten im In- und Ausland gespielt haben. Dass sie darüber hinaus mit so unterschiedlichen aber allesamt großartigen Künstlern wie Suzanne Vega, Konstantin Wecker, Axel Prahl, David Knopfler (Dire Straits), John Helliwell (Supertramp) und Pippo Pollina aufgetreten sind. Man könnte all die Preise und Auszeichnungen auflisten, die sie gewannen, oder einfach in ihr Konzert gehen und in ihre zauberhafte musikalische Welt eintauchen und es sich gut gehen lassen.

Homepage: www.carolin.no

Eintritt:       Vorverkauf:      16,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:    19,00 €  (Schüler 16,00 €)

Beginn:       20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr



--Ende dieser Liste--