Samstag, 24.11.2018, 20:00 Uhr:
Kunst gegen Bares IX
"Die frische, freche, offene Bühne"

Das Licht geht aus, die Spannung steigt! Welche unbekannten Talente werden heute auf der Bühne des Things entdeckt oder welcher bekannte Star schaut einmal vorbei um Neues auszuprobieren. Dieses Programm ist eine grandiose Wundertüte und doch auch ein Garant für einen tollen Abend mit acht Künstlern aus unterschiedlichen Genres und Stilrichtungen. Ob Singer/Songwirter, Comedy, Schauspiel, Cover-Musik, Poetry oder Artistik … alles kann … nichts muss. Lassen sie sich überraschen.

Die Show wird von dem Moderator Gerd Burrmann begleitet, der nicht nurdieKünstleranmoderiert, sondern auch mit ihnen interagiert. Somit entstehen oftmals auch spontane Nummern zwischen den Nummern.

Doch wie könnte es anders sein, auch KGB kommt nicht ohne Regeln aus:

  • Zuschauer und Künstler sitzen zusammen im Publikum.
  • Die Künstler werden vom Moderator auf die Bühne geholt.
  • Die Auftrittszeit ist für alle Künstler gleich lang.
  • Jedem Künstler wird ein Sparschwein zugeteilt.
  • Das Publikum wird aufgefordert, die erlebte Kunst durch Geldeinwurf in die jeweiligen Sparschweine zu honorieren.
  • Das Publikum erhält an der Abendkasse fünf Chips im Wert von 0,90€ pro Person ausgehändigt, mit denen am Ende die Schweine gefüttert werden.
  • Der Künstler oder die Künstlerin mit dem meisten Geld im Sparschwein wird zum „Kapitalistenschwein“ des Abends gekürt.

_________________________________________________________________________________

Das Line-Up für die „9. Kunst Gegen Bares“ in Limburg steht! Ab heute stellen wir Euch die Teilnehmer wieder im einzelnen vor.

Die erste Gruppe heißt:

PHANTOMHERZ

„Irgendwie harmonischer als die anderen, als hätte er den Gitarren-Tonabnehmer direkt im Herzen eingebaut. Klar und präsent aber dabei doch nicht wirklich greifbar.“ So hieß es oft über Peters Gitarrenspiel. Ein Phantom eben. Die perfekte Symbiose mit ihrem Gesang: Oft zart und verletzlich, gibt Anjas Stimme doch stets sicher den Ton an mit einem Vibrato, das Herzblut pulsieren lässt. Und dabei hat sie musikalisch noch einiges mehr zu bieten. Phantomherz – ein besonderes Musikduo mit Liedern, die jede neue Jura-, Kreide- und erst recht die nächste Eiszeit überstehen werden…

 

 

Die zweite Künstlerin ist auch gleichzeitig unsere Titelverteidigerin aus unserer letzten KGB im Frühjahr:

KADDY KUPFER

Als Poetry Slammerin ist sie in ganz Deutschland bekannt und begeistert mit selbstgeschriebenen Texten nicht nur das junge Publikum. Sie ist ein Original und eine echt Power-Frau. Man darf sehr gespannt sein auf Ihre neuen Texte.

                                                                                                                                                                      

Besonders freuen wir uns, dass auch der großartige

SVEN GARRECHT

mit dabei ist. Mit seinem Programm „Kleinstadt-Tiger“ füllt er mittlerweile schon alleine ganze Kleinkunstbühnen. Sven Garrecht hat begriffen, dass, wenn die Welt wirklich jeden Tag schlechter wird, gestern zwar alles noch nicht ganz so schlimm war wie es im Moment ist, aber dann immerhin heute noch alles besser ist, als es morgen sein wird. Zum Raufen gehen ihm sowieso langsam die Haare aus und für Masochismus ist er einfach viel zu bequem. Was ihm allerdings scheinbar nie ausgeht, sind die Sprüche. Frisch, frech, charmant und keiner davon ist auch nur halb so alt wie die Kappe, die er trägt. Mit der Kleinkunst im Herzen schafft er eine Symbiose aus grooviger Popmusik und sinnigem Chanson. Während man einen flotten Salsa tanzen kann, erfährt man gleichzeitig, wer eigentlich Schuld daran ist, dass immer, wenn man gerade das Bad putzen will, etwas Wichtiges dazwischen kommt.
Während einem der Rhythmus in die Glieder fährt, lernt man, warum es sich manchmal lohnt, sein Auto genau da abzustellen, wo man eigentlich nicht parken darf. Und wer schon immer mal wissen wollte, wer Beethoven damals die Frau ausgespannt hat und warum einen das interessieren sollte,der darf sich auf Sven Garrecht freuen, „den neuen Roger Cicero“!

 

 

Und ein weiteres Schwergewicht ist

                                 THORSTEN DOMBACH

Aus Wesel stammend kann man schon viele lustige Geschichten erzählen, aber Geschichten über verrückte Träumereien, Erlebnisse in der Schulzeit und Ex-Beziehungen, sind die Gurken auf dem leckeren Burger! Thorsten Dornbach nimmt sich nicht zu ernst und haut die Gags schneller raus als Lucky Luke schießen kann! „Dick sein ist fett“ – mehr als ein Spruch! Eine Lebenseinstellung! Nehmen wir uns alle weniger wichtig und lachen mehr! Egal ob dick, dünn, hässlich oder hübsch – bei Thorsten werden sie sich alle wiederfinden!

 

 

nächste Künstervorstellung am 15. November!

 

Homepage: https://www.facebook.com/KGBLimburg

Eintritt:       Vorverkauf:      12,00 €  + Gebühren [VVK-Stellen]
.                   Abendkasse:   15,00 €  (Schüler 12,00 €)

Beginn:    20:00 Uhr      Einlass:  19:00 Uhr

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.