Neues:

Die Veranstaltung mit Sascha Korf am 5. Dezember wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Unter den derzeit geltenden Corona-Regeln kann sein Programm: „…… denn er weiß nicht, was er tut!“ nicht gespielt werden, da darin Besucher*innen mit einbezogen würden.

………………………………………………………………………………………………………………………………….

 Es gelten im Thing die „2G-Plus-Regelungen“.

Sie müssen also zusätzlich zum Nachweis über Impfung oder Genesung noch einen aktuellen, negativen Schnelltest mitbringen.

Es gibt zwei Teststationen in der Nähe des Things, die täglich geöffnet haben:

………………………………………………………………………………………………………………………………….

 

Veröffentlicht unter Presse |

Demächst im Thing:

 


"It s Christmas Time" - A cappella

Die Barbershop-Weltmeister aus Stockholm – WeltMeisterliche Stimmenshow in der schönsten Zeit des Jahres.

Ringmasters sind vier ausgesprochen virtuose Sänger aus Schweden. Die Barbershop-Weltmeister von 2012 begeistern durch einen harmonischen Gesamtklang, der seinesgleichen sucht.

Ihr Weihnachtsprogramm ist eine bunte Mischung aus allseits bekannten englisch-amerikanischen Klassikern wie „Jingle Bells“, „Santa Claus Is Coming to Town“ oder „Hark The Herald Angels Sing“ und traditionell schwedischer Weihnachtsmusik, darunter z.B. „Jul, Jul, Strålande Jul“ oder „Veni, Veni Emmanuel“. Auch Songs berühmter Disneyfilme, Barbershop- und Broadway-Klassiker sind Bestandteil dieser Show.

 

Ihr Gesang ist so geschmeidig und harmonisch, ihr Blending so perfekt, dass man vor Staunen kaum von ihnen lassen kann. Hinzu kommt ein Lausbubencharme, der jedes Herz zum Schmelzen bringt. Die Reaktion des Publikums auf die vier gutaussehenden Kerle kann mit einem kochenden Topf Wasser verglichen werden. Man hört es brodeln unter den Zuschauern, man spürt – vor allem in den letzten Momenten eines Lieds – die aufkommende Wallung. Am Ende kocht der Saal, explodiert förmlich. Viele berichten von Tränen in den Augen.

2012 gewannen Ringmasters als erste nicht-amerikanische Gruppe in der über 50-jährigen Geschichte des Wettbewerbs die Weltmeisterschaften in den USA, ein Erfolg, den ihnen niemand mehr nehmen kann.

Ringmasters sind: Didier Linder (Bass), Jakob Stenberg (Tenor), Rasmus Krigström (Lead) und Emanuel Roll (Bariton) – Foto: Annika Falkuggla

Weitere Infos:   www.ringmasters.se

Einlass ab 19:00 Uhr für Geimpfte und Genesene mit aktuellem negativen Schnell-Test („2G-Plus-Regelung“).

Preis incl. Gebühren: 25,00€         ➡    Tickets

 


"Die frische, freche, offene Bühne"

Das Licht geht aus, die Spannung steigt! Welche unbekannten Talente werden heute auf der Bühne des THINGs entdeckt oder welcher bekannte Star schaut einmal vorbei, um Neues auszuprobieren. Dieses Programm ist eine grandiose Wundertüte und ein Garant für einen tollen Abend mit acht Künstlern aus unterschiedlichen Genres und Stilrichtungen. Ob Singer/Songwriter, Comedy, Schauspiel, Cover-Musik, Poetry oder Artistik … alles kann … nichts muss. Lassen sie sich überraschen.

Durch den Abend dieser einzigartigen Show führt wieder der Kölner Entertainer und Rampensau Gerd Buurmann.

Doch wie könnte es anders sein, auch KGB kommt nicht ohne Regeln aus:

  • Zuschauer und Künstler sitzen zusammen im Publikum.
  • Die Künstler werden vom Moderator auf die Bühne geholt.
  • Die Auftrittszeit ist für alle Künstler gleich lang.
  • Jedem Künstler wird ein Sparschwein zugeteilt.
  • Das Publikum wird aufgefordert, die erlebte Kunst durch Geldeinwurf in die jeweiligen Sparschweine zu honorieren.
  • Das Publikum erhält an der Abendkasse fünf Chips im Wert von 0,90€ pro Person ausgehändigt, mit denen am Ende die Schweine gefüttert werden.
  • Der Künstler oder die Künstlerin mit dem meisten Geld im Sparschwein wird zum „Kapitalistenschwein“ des Abends gekürt.

Einlass ab 17:00 Uhr für Geimpfte und Genesene mit aktuellem Schnell-Test („2G-Plus-Regelung“).

Preis incl. Gebühren: 18,00 €         ➡    Tickets

 

Old Time Jazz

Seit 68 Jahren begeistern sie weltweit die Fans des Old-Time-Jazz. 42 Jahre davon treten sie in der Kleinkunstbühne THING auf. Kein Wunder, denn die Barrelhouse Jazzband und ihr Bandleader – der legendäre Reimer von Essen – verstehen es wie kein anderer, den Geist und das Herz des New-Orleans-Jazz neues frisches Leben einzuhauchen. Mit stets neuen Arrangements bekannter Titel und vielen eigenen Stücken bringen sie neue Klangfarben in die Welt des Jazz und zeigen, wie zeitlos aktuell er sein kann.

 

Weitere Infos: www.barrelhouse-jazzband.com

Beginn:    18:00 Uhr

Einlass:    ab 17:00 Uhr für Geimpfte und Genesene mit aktuellem Schnell-Test („2G-Plus-Regelung“).

Eintritt:    25,00€    Tickets

     


"Mit Abstand das Beste"

Das Lachen in Zeiten der Corona hat seine eigenen Gesetze. Daher spielt Thomas Reis ab sofort ein (fast ganz) neues Programm: „Mit Abstand das Beste“, eine geladene, humoristische Riesen-Packung mit vielen aktuellen, vulnerablen und infektiösen Texten, gespickt mit komischen Klassikern seines satirischen Schaffens. Mit diesem schillernd scharfsinnigen Kabarett-Programm voll leichtfüßiger Bissigkeit schafft Reis ein ganz neues Wirus-Gefühl.Wir lachen uns tot, denn Lachen ist die beste Medizin. Das ist ein Dilemma. Genau wie das uns alle beherrschende Thema. Könnt Ihr’s noch hören? Nein. Interessiert Euch für was anderes? Nein. Das ist das zweite Dilemma. Thomas Reis wird Euch aus diesem Dilemma führen. Wie? Das werdet Ihr erleben, wenn Ihr kommt – und das werdet Ihr doch, denn wo Wahn zu Sinn wird, wird Humor zur Pflicht!

Mögen die hygienischen Rahmenbedingungen noch so kulturfeindlich und spaß-bremsend sein, für die Nähe zum Puls der Zeit gilt keine Kontaktbeschränkung. Und Thomas Reis ist immer ganz nah dran, „es gelingt ihm stets, sein Kabarett so frisch zu halten wie Kopfsalat aus der 3-Sterne-Küche“ (WDR 5).

„Mit Abstand das Beste“ ist es, den Humor nicht zu verlieren, und dafür ist Kabarett à la Thomas Reis sicher mit Abstand das Beste. Auch wenn das mit dem Abstand nicht so leicht ist für den eher als distanzlos bekannten „Kult-Kabarettisten ohne Obergrenze für schwarzen Humor“ (SWR 3), der sich vor Nähe nie gefürchtet und deshalb schon oft die Zunge verbrannt hat. Im Frühjahr 2020 wurde er mit dem Ehrenpreis des Kleinkunstpreises des Landes Baden-Württemberg für sein (bisheriges) Gesamtwerk ausgezeichnet. Leider konnte davon niemand Kenntnis nehmen, da es sich bei dieser staatstragenden Huldigung um eine Geister-Ehrung handelte. Das war sehr schade für den Künstler, da die Jury schmeichelhafte Worte für seine derzeit arg geschundene Künstlerseele fand: „In puncto Scharfzüngigkeit spielt er in der Champions League. (…) So sieht brillantes Kabarett aus, in dieser Qualität eine absolute Extra-Klasse.“

 

Weitere Infos: www.thomasreis.de

Video:  www.youtube.com

Beginn:    20:00 Uhr

Einlass:    ab 19:00 Uhr für Geimpfte und Genesene mit aktuellem Schnell-Test („2G-Plus-Regelung“).

Eintritt:    19,00€    Tickets


Die frische, freche offene Bühne

Gerd BurrmannDas Licht geht aus, die Spannung steigt! Welche unbekannten Talente werden heute auf der Bühne des THINGs entdeckt oder welcher bekannte Star schaut einmal vorbei, um Neues auszuprobieren. Dieses Programm ist eine grandiose Wundertüte und ein Garant für einen tollen Abend mit acht Künstlern aus unterschiedlichen Genres und Stilrichtungen. Ob Singer/Songwriter, Comedy, Schauspiel, Cover-Musik, Poetry oder Artistik … alles kann … nichts muss. Lassen sie sich überraschen.

Durch den Abend dieser einzigartigen Show führt wieder der Kölner Entertainer und Rampensau Gerd Buurmann.

 

Weitere Infos:  www.facebook.com/KGBLimburg

Beginn:    20:00 Uhr

Einlass:   19:00 Uhr

Eintritt:   18,00€    Tickets


"Offenes Visier"

Ganz ohne Scheuklappen und toten Winkel, sondern mit Weitblick und einer gehörigen Portion purer Gaudi präsentiert Django Asül sein aktuelles Programm ,,Offenes V¡sier“. Ein Power-Programm für Jederfrau und Jedermann, unheimlich amüsant und unterhaltsam. Und nein, Django Asül beschäftigt sich in diesem Werk nicht mit Parteien und Politikern, sondern mit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens: Solidarität und Nachhaltigkeit. Klingt vielleicht spröde – aber nicht bei Djangol Denn er hat begriffen:
Die Realität da draußen hat schon lang nichts mehr mit derWirklichkeit zu tun. Dementsprechend stellt der Kabarettist nicht nur wichtige Fragen, sondern liefert auch Antworten: Wie können wir in Zeiten sozialer Verunsicherung hilfreiche Zeitgenossen sein? Wie kann man fußläufig spannend Urlaub machen und dabei das Klima schonen? Wie muss man heute leben, um später der Demenz zu entkommen? Und wieso trifft Django auf Malta Chinesen, die Griechen sind? Als besonderes Highlight spricht der Niederbayer auch noch über seine erotischen Phantasien. Und warum er regelmäßig kar¡tat¡v ist – als lmmobilienmakler. Was Django hier abzieht, ist hochkonzentrierte Komik als Hilfe zur Selbsthilfe. Wer da nicht hingeht, dem/der ist wirklich nicht mehr zu helfen.

 

Weitere Infos: www.django-asuel.de

Video:  www.youtube.com

Beginn:    20:00 Uhr

Einlass:   19:00 Uhr

Eintritt:    22,00€    Tickets

 


"Heimsuchung"

René Sydow sucht wieder die Kabarettbühnen heim. Sein viertes Programm sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Doch leider steht auch noch die „Heim-Suchung“ für den eigenen Opa an und angesichts des aktuellen Pflegenotstands gibt es zumindest aus privater Sicht keinen Anlass zur Heiterkeit.

Wie können wir in Würde altern? Was ist ein Menschenleben überhaupt wert? Und sind das nur private Fragen oder ist das Private doch politisch? Ist das noch Kabarett oder geht es schon um Leben und Tod? Und warum ist dieser Abend trotzdem so erschreckend lustig geworden?

„Solche Männer braucht das Land. Zornige Intellek- tuelle, die das Volk aus seiner Lethargie peitschen. Die moralisch sind, ohne zu moralisieren. Unerbittlich in ihrer Analyse, aber immer menschenfreundlich und optimistisch. René Sydow ist all das.“ (Bergsträßer Anzeiger)

Weitere Infos: www.rene-sydow.de

Video: www.youtube.com

Beginn:    20:00 Uhr

Einlass:   19:00 Uhr

Eintritt:    17,00€    Tickets

 


Das große Jubiläums-Konzert

 

Limburgs erfolgreichste Coverband feiert im Thing sein Jubiläum mit vielen Überraschungsgästen.

Weitere Infos: http://beakers-mom.de

Video: www.youtube.com

Beginn:    20:00 Uhr

Einlass:   19:00 Uhr

Eintritt:    19,00€    Tickets

 

 


"Protokolle der Sehnsucht"

Die „Protokolle der Sehnsucht“ sind eine Verneigung vor all den heißgeliebten nicht-systemrelevanten genialen Köpfen, die uns in der Krise ein Zuhause gegeben haben: Schubert, Element of Crime, Marquez, Brel, Barbara, sowie eigene Lieder und Erkenntnisse. Mit Klavier, singender Säge, Stimme, Rotwein, Geige, Ukulele, E-Gitarre, Witz und Wehmut. Ein Fest der Sehnsucht, ein Feuerwerk der Melancholie!

Tina Teubner und Ben Süverkrüp (Piano) haben in ihrem neuen Programm die wehmütigsten Lieder, die betörendsten Gedanken und die allerschönste Musik zusammengetragen.

 

 

Weitere Infos: www.tinateubner.de

Video: www.youtube.com

Beginn:    19:00 Uhr

Einlass:    ab 18:00 Uhr für Geimpfte und  Genesene („2G-Regelung“)

Eintritt:    19,00€    Tickets

 


"Apocalypso, Baby!"

Diese Show wird Ihr Leben verändern! Jeden Tag geht die Welt in den News unter, von Trump bis Netflix nur Dystopien statt Utopien. Robert Griess hat die Antwort: Unter dem Motto „Jetzt geht der Spaß erst richtig los“ zündet der Kölner Kabarettist ein satirisches Feuerwerk aus Pointen und verwandelt all die Themen, die schlechte Laune machen, in ein überbordendes Spektakel der Hochkomik.

Wer bei Griess lacht, lacht am besten! Wer oder was kann die Welt noch retten? – Fridays for Future? Yoga? Olaf Scholz? Veganes Essen? Trump? Tiktok? Ein Sittengemälde, angerührt mit allen Zutaten, die die Kunst hergibt: Scharfsinniges Standup, mitreißende Songs und rasante Dialoge!

 

Weitere Infos: www.robertgriess.de

Video: www.youtube.com

Beginn:    19:00 Uhr

Einlass:    ab 18:00 Uhr für Geimpfte und Genesene („2G-Regelung“)

Eintritt:    17,00€    Tickets

 

 


„Boogie-Woogie Express“

Jörg Hegemann nimmt seine Zuschauer mit ins Chicago der dreißiger Jahre und zeigt ihnen die musikalische Welt der Boogie-Woogie-Kings Albert Ammons, Meade Lux Lewis und Pete Johnson. Mit seinen Begleitern Paul G. Ulrich (Kontrabass) und Jan Freund (Schlagzeug) entwickelt er einen Groove, dem sich niemand entziehen kann, der jeden Fuß „in Hörweite“ zum Mitwippen bringt und der weit und breit keinen Vergleich zu scheuen braucht.

Er ist einer der raren Meister, die das Boogie-Woogie-Piano perfekt beherrschen und den Charme und die Kraft dieser Musik auch im neuen Jahrtausend lebendig erhalten. Hegemann nimmt seine Zuhörer mit ins Chicago der 30er Jahre und zeigt ihnen die musikalische Welt der Boogie-Woogie-Kings Albert Ammons, Meade Lux Lewis und Pete Johnson. Inzwischen kann Jörg auf rund 2.000 Auftritte in über 30 Bühnenjahren zurückblicken, darunter Konzerte in den USA, Russland und weiteren 13 europäischen Ländern und er ist musikalischer Leiter eines regelmäßigen Boogie-Festivals in der Philharmonie Essen.

Weitere Infos: www.joerghegemann.info

Beginn:    20:00 Uhr

Einlass:    ab 19:00 Uhr für Geimpfte und  Genesene („2G-Regelung“)

Eintritt:    16,00€    Tickets

 


„Back To Basic“

In zehn unterschiedlichsten Shows haben die vier Sänger von Rock4 in den vergangenen Jahren ihre eigenen Grenzen und die Grenzen der Vokalmusik geschärft und erweitert. Ihr immerwährendes Suchen nach klanglichen Experimenten, ihr Drang, sich selbst neu zu erfinden und natürlich ihre großartigen Stimmen machten sie international berühmt und touren durch ganz Europa.

In Back to Basic kehrt Rock4 zurück zu ihrer Anfangszeit, zu ihren Wurzeln, in der es allein um die Kombination von Gesang und Vokalakrobatik ging. Keine großen Lichtshows oder ein spektakuläres Bühnenbild, sondern ein intimes Konzert mit purem Gesang im Mittelpunkt.

Mit Songs von Pink Floyd, Faithless, Rag’n’Bone Man, Radiohead und Sting.

 

Weitere Infos: www.rock4.nl

Beginn:    19:00 Uhr

Einlass:    ab 18:00 Uhr für Geimpfte und  Genesene („2G-Regelung“)

Eintritt:    22,00€    Tickets

 

 


"Der Kampf um die goldene Badewanne"

 

Als 1986 in Chicago ein Ding namens „Poetry Slam“ das Bühnenlicht des „Green Mill Jazz Clubs“ erblickte, ahnte noch niemand, dass es einen derartigen Siegeszug rund um den Globus antreten würde. Der moderne Dichterwettstreit war geboren. Gesellschaftskritisch, lustig, poetisch, emotional – Poetry Slam hat sich seine enorme Bandbreite erhalten und ist trotz einiger Versuche einfach in keine Schublade zu stecken.

Nach dem Großen Erfolg im Letzten Jahr veranstaltet, veranstaltet die Kleinkunstbühne Thing zusammen mit unserer lokalen Poetry-Ikone Kaddy Kupfer auch in diesem Mai wieder einen Poetry Slam. Hier können Dichter und Poeten gegeneinander antreten und um die Gunst des Publikums ringen.

Kaddy Kupfer

Wie in jedem Wettstreit muss es auch hier eine Trophäe für den Sieger geben. Aber waswürde die verschiedenen Facetten eines solchen Kampfes und gleichzeitig die Stadt Limburg repräsentieren? Natürlich die „goldene Badewanne“! In einer Nacht und Nebelaktion aus einem leerstehenden Haus neben dem Dom befreit, symbolisiert sie die Frage: ist er oder sie ein Dichter und Denker oder nicht mehr ganz dicht? Seid mit dabei und entscheidet mit!

 

Beginn:    20:00 Uhr

Einlass:    ab 19:00 Uhr für Geimpfte und  Genesene („2G-Regelung“)

Eintritt:    10,00€    Tickets

 

 

 


"Aus Spaß verkleidet" - Travestie-Show

Das zehnte abendfüllende Programm steht in den Startlöchern. Und der Titel spricht den beiden aus dem Herzen: „Aus Spaß verkleidet“. Wer sich nach so langer Zeit in diesem manchmal nicht immer erstgenommenen Genre der Travestie behauptet, der hat sicherlich irgendetwas richtig gemacht. Mit einem erfrischend anderen Show-konzept haben sich die beiden Voll- blutkünstler in die erste Liga der deut-schen Travestie gespielt.

Mit dem neuen Programm knüpfen Ham & Egg genau dort an, wo sie mit dem letzten Programm endeten. Kostüm- technisch sind hierfür wieder einmal Stoffberge versetzt worden. Thematisch aktueller denn je, nehmen sie – neben dem größten deutschen Fernverkehrs- anbieter – auch den umsatzstärksten Online-Schuhhändler auf die Schippe. Ham & Egg präsentieren mit „Aus Spaß verkleidet“ einmal mehr noch nie dagewesene Kostüme gepaart mit herrlichen Sketchen und Conferencen. Eine Show mit viel Publikumsnähe und einer rührenden Mischung aus Selbstironie und Bescheidenheit, die auf Deutschlands Bühnen ihresgleichen

 

Weitere Infos: www.hamundegg.de

Beginn:    20:00 Uhr

Einlass:    ab 19:00 Uhr für Geimpfte und  Genesene („2G-Regelung“)

Eintritt:    27,00€    Tickets


"Das ernsthafte Bemühen um Albernheit

Der eine gehört zu den beliebtesten TV- und Kinoschauspielern in Deutschland. Der andere ist Bestseller-Autor und Kabarettist. Und beide haben viele Gemeinsamkeiten: Sie lieben feine Satire, den schnellen Rollenwechsel und Loriot.

An diesem exklusiven Abend plaudern sie nicht nur über ihre Leidenschaft für intelligenten Humor – sie geben dem Publikum auch jede Menge Kostproben der satirischen Schreibkultur: Seien es Sketche eines gewissen Vicco von Bülow oder ein Entschuldigungsschreiben, das Herbst als Schüler an seinen Religionslehrer verfasste; seien es sarkastische Texte aus Netenjakobs Feder oder Live-Auszüge von Herbsts Lieblings-Hörbüchern; seien es Szenen aus Netenjakobs Erfolgsroman „Macho Man“ oder aus der Kult-Serie „Stromberg“.

 

Beginn:    19:00 Uhr

Einlass:    ab 18:00 Uhr für Geimpfte und  Genesene („2G-Regelung“)

Eintritt:    26,00€    Tickets

 

 

 


-- Ende dieser Veranstaltungs-Auswahlliste. Alle Veranstaltungen (ab heute) finden Sie auch [hier] --